Insgesamt haben sich bereits über 40.000 Praxen für die TI-Anbindung mit dem Konnektor KoCoBox MED+ entschieden.

100 verschiedene Praxissysteme mit KoCo-Konnektoren an TI angebunden

kocobox.de ermöglicht nachweislich eine einfache und schnelle Anbindung an die Telematikinfrastruktur (TI), ganz unabhängig davon, welches Praxisverwaltungssystem in der Praxis eingesetzt wird. Mehr als 40.000 Arzt- und Zahnarztpraxen haben sich bereits für eine TI-Anbindung mit dem TI-Konnektor KoCoBox MED+ entschieden. Darunter auch Kunden von unterschiedlichsten Software-Anbietern.

„Die vielen Tausend TI-Installationen wurden mit nahezu 100 verschiedenen Praxisverwaltungssystemen erfolgreich und problemlos über unseren TI-Konnektor KoCoBox MED+ durchgeführt“, berichtet Andreas Koll, Area Vice President bei CGM. „Wir kooperieren partnerschaftlich mit einer Vielzahl an Software-Häusern, um die Kompatibilität unserer TI-Komponenten zu gewährleisten. Auf diese Weise ermöglichen wir allen Anwendern unabhängig von der eingesetzten Praxissoftware, also auch allen Praxen die kein System der CGM einsetzen, eine erfolgreiche Installation sowie einen stabilen und performanten Betrieb in ihrem Praxisalltag.“ Jeder, der ein von der gematik geprüftes Praxisverwaltungssystem im Einsatz habe, so Koll weiter, könne seine Praxis ohne Verzögerung über die KoCoBox MED+ an die TI anschließen – und somit problemlos auch die gesetzliche Bestellfrist bis Ende März 2019 einhalten. Einzige Voraussetzung sei ein durch die gematik zugelassenes VSDM-Modul des jeweiligen Praxisverwaltungssystem-Anbieters.

Wahlweise „Alles aus einer Hand“ oder „Selbstinstallation“

Alle Praxiseigentümer, die sich jetzt für die Telematikinfrastruktur entscheiden, haben beim aktuellen TI-Paket der CGM die Wahl: „Alles aus einer Hand“ oder „Selbstinstallation“. Wünscht sich der Arzt oder Zahnarzt alles aus einer Hand, bietet kocobox.de das TI-Komplettpaket. Dieses beinhaltet die sichere Lieferung aller notwendigen TI-Komponenten sowie deren vollständige Installation und Inbetriebnahme durch einen ausgebildeten und erfahrenen Techniker der CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) vor Ort in der Praxis. Entscheidet sich der Praxisinhaber für die kostengünstigere Variante der Selbstinstallation, unterstützt kocobox.de mit einer intelligenten Installationssoftware. Zusammen mit einem nutzerfreundlichen Tutorial ermöglicht diese eine bequeme und schnelle Selbstinstallation der TI-Komponenten in der Praxis.

Die Katze im Sack? Oder mit der KoCoBox MED+ in die TI?

Mit dem TI-Konnektor KoCoBox MED+ müssen Praxisinhaber nicht die sprichwörtliche Katze im Sack kaufen. Denn unabhängig für welche Variante des TI-Pakets sich ein Praxisinhaber entscheidet– „Alles aus einer Hand“ oder „Selbstinstallation“ –, er profitiert in jedem Fall von einem Erfahrungsschatz aus vielen Tausend erfolgreich durchgeführten TI-Installationen. Insgesamt haben sich bereits über 40.000 Praxen für die TI-Anbindung mit der KoCoBox MED+ entschieden. Mit jeder Bestellung über den Online-Shop kocobox.de oder bei CGM bis zum 31.12.2018 gibt es zudem einen TI-Vertrag mit Sofort-Zusage-Garantie, d. h. die KoCoBox MED+ und alle weiteren notwendigen TI-Komponenten sind sofort lieferbar. Darüber hinaus kommt ein gültiger TI-Vertrag zustande, durch den die fristgerechte Bestellung nachgewiesen und so die drohende Honorarkürzung gemäß SGB V § 291 Abs. 2b abgewendet werden kann. Die ersten 10 Besteller des aktuellen Pakets mit Sofort-Zusage erhalten die Einmalkosten für die benötigten TI Komponenten geschenkt. Jetzt bestellen lohnt sich also: koco-shop.de.

The following two tabs change content below.

Jürgen Veit

Jürgen Veit

Leiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Jürgen Veit ist bei der CompuGroup Medical Deutschland AG für die Kommunikation D-A-CH verantwortlich. Der Kommunikationswirt war vorher rund 25 Jahre in führenden Funktionen in internationalen Kommunikationsagenturen tätig.

Anzeige

Datenschutz in der Arztpraxis Teil 2: Auch Ärzte müssen sich gegen Cyber-Attacken absichern

Recherchen im Internet und die Kommunikation per E-Mail gehören in vielen Arztpraxen zum Arbeitsalltag. Gleichzeitig sind im Praxisnetzwerk die Gesundheitsdaten der Patienten und somit hochsensible P... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

ZI-Studie über Praxen

Wirtschaftliche Lage stagniert


IGeLn - aber richtig

Neuer Ratgeber für Ärzte


Praxistipps des Monats

Rückstellungen für Honorarrückforderungen


Thüringen

Ärzte bekommen 2014 mehr Honorar


Mietpreisbremse

Mietrecht soll für bezahlbare Mieten sorgen


Anzeige