Unter Hochspannung

17 Monate, 60 Forderungen: So reagieren Medien und Bevölkerung auf Jens Spahn

Seit März 2018 bekleidet Jens Spahn das Amt des Bundesgesundheitsministers. Seine Forderungen sorgen dabei regelmäßig für Aufruhr. Welche seiner Themen die Menschen in Deutschland besonders aufgewühlt haben, zeigt die Übersicht der Medien- und Bevölkerungsresonanz.

Der 39-Jährige Jens Spahn ist als Bundesgesundheitsminister so rührig wie nur wenige seiner Vorgänger. Knapp 60 Forderungen hat Jens Spahn in den vergangenen 17 Monaten gestellt. Von ihnen sind 26 bereits in Kraft getreten bzw. beschlossen. Zudem sind acht Gesetzentwürfe entstanden. Nur 17 Themen haben es (noch) nicht vor das Kabinett geschafft. Und auch die Resonanz der Bevölkerung und der Medien ist außergewöhnlich hoch. Finanzen.de zeigt in einer Grafik, welche seiner Themen die Menschen in Deutschland am meisten bewegt haben.

Jens Spahn

 

 

 

Anzeige

Abschaffung der Gesundheitskarten Generation 1+ ab 01.01.2019

Bereits seit dem 01.10.2017 sind elektronische Gesundheitskarten der Generation 1 (G1) nicht mehr gültig. Seit dem 01.01.2019 haben nun auch die elektronischen Gesundheitskarten der Generation 1+ ihr... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Umsatzzahlen

Pharmabranche mit Verdauungsproblemen


Wirtschaft

Steuerschätzung nach unten korrigiert


Die erfolgreichsten Nachahmer

Umsatz der wertvollsten Generikahersteller weltweit


Dienstreisen werden teurer

Flugreisen: Preise für Billig-Flüge steigen


Ab 30 Millionen sind Sie dabei

Millionärs-Statistik: Wo die meisten Ultrareichen leben