Bundesärztekammer

2.199 bestätigte Behandlungsfehler 2010

7.355 Anträge zu mutmaßlichen Behandlungsfehlern haben die Gutachterkommissionen 2010 bearbeitet. Knapp 2.200 Behandlungsfehler mussten sie bestätigen.

Ihre so genannte Behandlungsfehler-Statistik 2010 hat die Ständige Konferenz der Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen Mitte Juni vorgestellt. Daraus geht hervor, dass die Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen bei den Ärztekammern im Jahr 2010 insgesamt 7.355 Anträge zu mutmaßlichen Behandlungsfehlern bearbeitet haben, in 2.199 Fällen lag ein Behandlungsfehler oder Risikoaufklärungsmangel vor. In 1.821 Fällen wurde ein Behandlungsfehler als Ursache für einen Gesundheitsschaden ermittelt, der einen Anspruch des Patienten auf Entschädigung begründete.

Die häufigsten Diagnosen, die zu Behandlungsfehlervorwürfen führten, waren wie in den Vorjahren Knie- und Hüftgelenkarthrosen sowie Unterarm-, Unterschenkel- und Sprunggelenkfrakturen. Bei der Vorstellung der Ergebnisse wurden auch Verläufe dargestellt, aus denen erkennbar ist, wie sich Fehlerschwerpunkte in den vergangenen Jahren entwickelt haben. So hat sich die Zahl der nachgewiesenen Fehler bei der Behandlung von Brustkrebs im niedergelassenen Bereich in den vergangenen fünf Jahren fast halbiert (29 Fälle). In den Krankenhäusern stieg die Zahl der nachgewiesenen Fehler bei Kniegelenkarthrose (52 Fälle in 2010) und Unterarmfrakturen (57 Fälle in 2010) leicht an.

Die Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen der Ärztekammern bewerten rund ein Viertel aller vermuteten Arzthaftungsfälle in Deutschland. In etwa 90 Prozent der Fälle werden die Entscheidungen von beiden Parteien akzeptiert und die Streitigkeiten beigelegt.

Anzeige

Cyberattacke kann Arzt die Reputation kosten

Wenn Praxen zur Zielscheibe von Hacker-Angriffen werden, stehen Geld, Zeit und Patientendaten auf dem Spiel. Mehr
Author's imageSteven OhleProduktmarketing bei HDI Vertriebs AG

Weitere Artikel zum Thema:

Infos zur Haftpflicht + Buchtipp

Der medizinische Behandlungsfehler


Berufsunfähigkeit

Spezielle Versicherung für Ärzte



Urteil

Versicherung haftet für Kostenzusage



Anzeige