Anteile der Top-10-Branchen

305 Millionen Euro für Startups im Gesundheitswesen

Deutsche Startups haben bei Finanzierungsrunden im ersten Halbjahr 2018 mehr als 1,8 Milliarden Euro eingesammelt. Das geht aus einer Auswertung der Strategieberatung LSP Digital hervor.

Die Top drei Branchen nach investiertem Risikokapital sind Automobil (564 Millionen Euro), Finanzen & Versicherungen (376 Millionen Euro) sowie Gesundheitswesen (305 Millionen Euro). Das abgebildete Ranking steht für 95 Prozent des insgesamt aufgewendeten Risikokapitals.

Unangefochtene Startup-Metropole Nummer eins ist immer noch Berlin. Die deutsche Hauptstadt zieht rund zwei Drittel aller Startup-Investitionen an.

Infografik: Über 1,8 Milliarden Euro für deutsche Startups | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei hier.

Anzeige

Umsatzrechner für die Arztpraxis – objektiv, transparent und individuell

Terminausfälle, kurzfristige Absagen oder Verschiebungen und die Bindung von Ressourcen am Telefon sind die häufigsten Ärgernisse und Kostenpunkte für Arztpraxen und Gesundheitseinrichtungen. Digi... Mehr
Author's imageIlias TsimpoulisManaging Director bei Doctolib

Weitere Artikel zum Thema:

Soviel bekommen die einzelnen Krankenhäuser

Rheinland-Pfalz fördert Krankenhäuser mit 51,2 Millionen Euro


Mittel für aktuelle Engpässe

Urteil: Corona-Soforthilfe ist nicht pfändbar


Förderung der fachärztlichen Weiterbildung

Mehr förderfähige Facharztgruppen in Bayern


Bis zu 60.000 Euro Zuschuss

Förderung für drei neue Hausärzte in Bremerhaven beschlossen


Fördersummen um 25 Prozent erhöht

KVB: Bis zu 112.500 Euro für Ärzte in unterversorgten Regionen