Anteile der Top-10-Branchen

305 Millionen Euro für Startups im Gesundheitswesen

Deutsche Startups haben bei Finanzierungsrunden im ersten Halbjahr 2018 mehr als 1,8 Milliarden Euro eingesammelt. Das geht aus einer Auswertung der Strategieberatung LSP Digital hervor.

Die Top drei Branchen nach investiertem Risikokapital sind Automobil (564 Millionen Euro), Finanzen & Versicherungen (376 Millionen Euro) sowie Gesundheitswesen (305 Millionen Euro). Das abgebildete Ranking steht für 95 Prozent des insgesamt aufgewendeten Risikokapitals.

Unangefochtene Startup-Metropole Nummer eins ist immer noch Berlin. Die deutsche Hauptstadt zieht rund zwei Drittel aller Startup-Investitionen an.

15314

Anzeige

Wartezeit für Physiotherapie durch digitale Therapie überbrücken

In der Behandlung unspezifischer Schmerzen in Rücken, Knie oder Hüfte sowie bei Arthrose empfiehlt sich in vielen Fällen eine Physiotherapie. Die Wartezeit bis zum Beginn einer physiotherapeutische... Mehr
Author's imageServiceredaktion

Weitere Artikel zum Thema:

Soviel bekommen die einzelnen Krankenhäuser

Rheinland-Pfalz fördert Krankenhäuser mit 51,2 Millionen Euro


Mittel für aktuelle Engpässe

Urteil: Corona-Soforthilfe ist nicht pfändbar


Förderung der fachärztlichen Weiterbildung

Mehr förderfähige Facharztgruppen in Bayern


Förderfähige Facharztgruppen in Bayern stehen fest

4.800 Euro: Unterstützung für angehende Fachärzte


Fördersummen um 25 Prozent erhöht

KVB: Bis zu 112.500 Euro für Ärzte in unterversorgten Regionen