Anteile der Top-10-Branchen

305 Millionen Euro für Startups im Gesundheitswesen

Deutsche Startups haben bei Finanzierungsrunden im ersten Halbjahr 2018 mehr als 1,8 Milliarden Euro eingesammelt. Das geht aus einer Auswertung der Strategieberatung LSP Digital hervor.

Die Top drei Branchen nach investiertem Risikokapital sind Automobil (564 Millionen Euro), Finanzen & Versicherungen (376 Millionen Euro) sowie Gesundheitswesen (305 Millionen Euro). Das abgebildete Ranking steht für 95 Prozent des insgesamt aufgewendeten Risikokapitals.

Unangefochtene Startup-Metropole Nummer eins ist immer noch Berlin. Die deutsche Hauptstadt zieht rund zwei Drittel aller Startup-Investitionen an.

Infografik: Über 1,8 Milliarden Euro für deutsche Startups | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei hier.

Anzeige

AOK und CompuGroup Medical wollen digitale Vernetzung in die Fläche bringen

Ambulante Arztpraxen sollen möglichst einfach Zugang zum Digitalen Gesundheitsnetzwerk erhalten. Deshalb konzipiert die AOK Nordost in ihrer Region gemeinsam mit dem führenden Hersteller von eHealth... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Banken werden strenger

Kreditwürdigkeit: Neue Prüfung bei der Anschlussfinanzierung


Förderung der fachärztlichen Weiterbildung

Mehr förderfähige Facharztgruppen in Bayern


Protestieren lohn sich

Altersdiskriminierung bei Krediten


Niederlage für Bausparer

Bausparkassen dürfen Altverträge kündigen


Bis zu 60.000 Euro Zuschuss

Förderung für drei neue Hausärzte in Bremerhaven beschlossen