Abrechnung

  • Nur wenn die Vertragsärzte und -ärztinnen präzise kodieren, kann man über eine nachweislich höhere Morbidität mehr Honorar heraushandeln. Bei unpräziser oder falscher Kodierung kann es Ärger geben.

    Mehr...
  • Digitale Gesundheitsanwendungen

    Gesundheits-Apps: Verordnung wird jetzt honoriert

    Digitale Gesundheitsanwendungen können vom Vertragsarzt verordnet werden. Rückwirkend zum 1. Januar wurde eine neue Gebührenordnungsposition im EBM aufgenommen, die extrabudgetär ausgezahlt wird.

    Mehr...
  • Arzt am Laptop bei einer Videosprechstunde mit Doctolib

    Die Digitalisierung hält in immer mehr Bereichen Einzug. So ist es keine Überraschung, dass sie mittlerweile auch in Gesundheitseinrichtungen viele Anwendungsmöglichkeiten findet. Spätestens die COVID-19-Pandemie hat gezeigt: Digitale Anwendungen können Arztpraxen und Kliniken weit gefächert unterstützen und entlasten. Einer dieser digitalen Services ist Doctolib.

    Mehr...

    Niedergelassene können Patienten, die nach einer Corona-Infektion an Langzeitfolgen leiden, mehr Heilmittel verordnen. Die Kosten dafür werden bei Wirtschaftlichkeitsprüfungen aus dem Budget des Vertragsarztes herausgerechnet.

    Mehr...
  • Grundsätzlich, aber vor allem in Pandemiezeiten mit in vielen Praxen reduzierten Fallzahlen, mag sich mancher Hausarzt und manche Hausärztin fragen: Lohnt sich eine Samstagssprechstunde?

    Mehr...
  • Ab 01. Juli haben gesetzlich versicherte Schwangere mit negativem Rhesusfaktor D Anspruch darauf, das Blut ihres ungeborenen Kindes auf den Rhesusfaktor D testen lassen.

    Mehr...
  • In Kooperation mit
    Digitale Gesundheitsanwendungen

    Wartezeit für Physiotherapie durch digitale Therapie überbrücken

    Patient, der über eine App eine Physiotherapie macht

    In der Behandlung unspezifischer Schmerzen in Rücken, Knie oder Hüfte sowie bei Arthrose empfiehlt sich in vielen Fällen eine Physiotherapie. Die Wartezeit bis zum Beginn einer physiotherapeutischen Behandlung beträgt jedoch oft mehrere Wochen. Mithilfe eines digitalen therapeutischen Trainingsprogramms wie der Vivira App können Betroffene unmittelbar mit einer Bewegungstherapie beginnen und schon vor Beginn der Physiotherapie durch Eigenübungen die Reduktion ihrer Schmerzen unterstützen.

    Mehr...

    Was bringt die Videosprechstunde Ärzten und Psychotherapeuten eigentlich finanziell? Dieser Frage ging das Konstanzer Health-IT Start-up medflex GmbH nach und führte eine Hochrechnung anhand veröffentlichter Abrechnungsdaten der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) durch.

    Mehr...
  • Wie in anderen Bereichen des Lebens hat auch in der vertragsärztlichen Praxis die Pandemie zu einem Boom der Telemedizin, insbesondere der Videosprechstunde geführt.

    Mehr...
  • Nahezu jeder Kollege und jede Kollegin hat schon mindestens eine Prüfung zur Arzneiverordnung hinter sich. Aber auch die Abrechnung wird überprüft. Wenn Sie die Grundlagen der Abrechnungsprüfung kennen, ist es für Sie leichter, eine Prüfung ganz zu vermeiden oder aber unbeschadet zu überstehen.

    Mehr...
  • Nachdem die Inzidenzzahlen sinken, schmieden die Menschen Urlaubspläne. Je nach Reiseziel, stellen sich viele die Frage, ob und welche Reiseimpfungen nötig sind. Was Hausärztinnen und Hausärzte rund ums Thema Abrechnung von Reiseimpfungen beachten sollten.

    Mehr...
  • Die Gesetzliche Krankenversicherung kennt neben dem Behandlungsfall weitere Fälle. Diese sind ebenfalls für die vertragsärztliche Abrechnung wichtig. Ihre Definition und Bedeutung lesen Sie hier.

    Mehr...