Abrechnung

  • Was bringt die Videosprechstunde Ärzten und Psychotherapeuten eigentlich finanziell? Dieser Frage ging das Konstanzer Health-IT Start-up medflex GmbH nach und führte eine Hochrechnung anhand veröffentlichter Abrechnungsdaten der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) durch.

    Mehr...
  • Wie in anderen Bereichen des Lebens hat auch in der vertragsärztlichen Praxis die Pandemie zu einem Boom der Telemedizin, insbesondere der Videosprechstunde geführt.

    Mehr...
  • #DenkAnDich Kampagne Doctolib

    Während des ersten Lockdowns verzichteten zahlreiche Patienten in Deutschland darauf, zum Arzt zu gehen. Wie die Terminbuchungszahlen von Doctolib zeigen, gingen die (Fach-)Arztbesuche teils stark zurück. In der von Doctolib initiierten Kampagne #DenkAnDich rufen Ärzte Patienten nun dazu auf, trotz der Pandemie die eigene medizinische Versorgung nicht zu vernachlässigen.

    Mehr...

    Nahezu jeder Kollege und jede Kollegin hat schon mindestens eine Prüfung zur Arzneiverordnung hinter sich. Aber auch die Abrechnung wird überprüft. Wenn Sie die Grundlagen der Abrechnungsprüfung kennen, ist es für Sie leichter, eine Prüfung ganz zu vermeiden oder aber unbeschadet zu überstehen.

    Mehr...
  • Nachdem die Inzidenzzahlen sinken, schmieden die Menschen Urlaubspläne. Je nach Reiseziel, stellen sich viele die Frage, ob und welche Reiseimpfungen nötig sind. Was Hausärztinnen und Hausärzte rund ums Thema Abrechnung von Reiseimpfungen beachten sollten.

    Mehr...
  • Die Gesetzliche Krankenversicherung kennt neben dem Behandlungsfall weitere Fälle. Diese sind ebenfalls für die vertragsärztliche Abrechnung wichtig. Ihre Definition und Bedeutung lesen Sie hier.

    Mehr...
  • Ärztin mit Tablet

    Bereits 135.000 Ärzte und Behandler nutzen den Terminmanagement-Service Doctolib in Deutschland und Frankreich. Doch welche konkreten Vorteile bringt der Einsatz von Doctolib in der Praxis? Drei Ärzte berichten von ihren Erfahrungen und den Vorteilen, die Ihre Praxen seit Nutzungsbeginn verzeichnen konnten.

    Mehr...
    Unterschätzter Arbeitsunfall

    Wie Sie Nadelstichverletzungen abrechnen können

    Ärztinnen und Ärzte sowie ihre Praxisteams sind jeden Tag einem hohen Risiko ausgesetzt, sich eine Nadelstichverletzung zuzuziehen. Dies bedeutet für die Betroffenen eine hohe Infektionsgefahr. Was Praxisinhaber im Ernstfall beachten sollten und wie sie Nadelstichverletzungen abrechnen können.

    Mehr...
  • Ab dem 1. Juli 2021 ist es soweit: Dann müssen niedergelassene Ärztinnen und Ärzte ihren Patienten auf Wunsch eine elektronische Patientenakte anlegen oder sie mit neuen Befunden aktualisieren.  In den EBM wurden dafür zwei neue Gebührenordnungspositionen aufgenommen. Es ist aber noch längst nicht alles dazu geklärt.

    Mehr...
  • Gebührenordnungspositionen

    Wie bekomme ich meine Leistung honoriert?

    Auch nach jahrelanger vertragsärztlicher Tätigkeit stolpert man immer wieder darüber, dass eine Leistung nicht honoriert wird. Oft findet sich die Erklärung dafür in Abschnitt 2 der allgemeinen Bestimmungen.

    Mehr...
  • Ohne eine Genehmigung der Kassenärztlichen Vereinigung ist bei gesetzlich Versicherten keine Sonografie abrechenbar. Es gibt aber noch weitere Regeln, die man tunlichst beachten sollte.

    Mehr...
  • Nach Angaben des Zentrums für Krebsregisterdaten erkranken jedes Jahr rund 58.000 Menschen in Deutschland an einem Dickdarmkarzinom – eine Zahl, die eine konsequente Darmkrebsvorsorge fordert.

    Mehr...