Neu in 2019

Abschaffung der Gesundheitskarten Generation 1+ ab 01.01.2019

Bereits seit dem 01.10.2017 sind elektronische Gesundheitskarten der Generation 1 (G1) nicht mehr gültig. Seit dem 01.01.2019 haben nun auch die elektronischen Gesundheitskarten der Generation 1+ ihre Gültigkeit verloren – und dies jeweils unabhängig vom aufgedruckten Ablaufdatum.

Äußerlich sind elektronische Gesundheitskarten dieser beiden Generationen (G1 und G1+) nicht zu unterscheiden, da auf der Karte nicht zwischen G1 und G1+ unterschieden wurde, sondern immer G1 als Kartengeneration angegeben wurde.

Gültig sind damit ab sofort nur noch die elektronischen Gesundheitskarten der Generation 2 (G2). Auch diese Information ist oben rechts auf der Karte aufgedruckt.

Beim Versuch, eine ältere Gesundheitskarte als die der Generation 2 über ein Kartenlesegerät in Ihrer Praxis einzulesen, wird in CGM MEDISTAR eine entsprechende Hinweismeldung angezeigt und der Einlesevorgang abgebrochen.

Fehlermeldung

Wichtig! Mobile Kartenlesegeräte prüfen nicht ab, welche Version die eingelesene Karte hat. Deshalb kann hier kein Hinweis angezeigt werden, wenn es sich um eine alte Karte handelt. Achten Sie daher in diesen Fällen bitte besonders auf die Gültigkeit der Karte an Hand der auf der Karte aufgedruckten Versionsinformation.

Hilfestellung zur Patienteninformation erhalten Sie bei der KBV:
Per E-Mail an versand@kbv.de können Sie kostenlos Plakate sowie Infokarten bestellen.
Sie finden diese Produkte auch online: http://www.kbv.de/html/1150_38215.php

The following two tabs change content below.

Jürgen Veit

Jürgen Veit

Leiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Jürgen Veit ist bei der CompuGroup Medical Deutschland AG für die Kommunikation D-A-CH verantwortlich. Der Kommunikationswirt war vorher rund 25 Jahre in führenden Funktionen in internationalen Kommunikationsagenturen tätig.

Anzeige

AOK und CompuGroup Medical wollen digitale Vernetzung in die Fläche bringen

Ambulante Arztpraxen sollen möglichst einfach Zugang zum Digitalen Gesundheitsnetzwerk erhalten. Deshalb konzipiert die AOK Nordost in ihrer Region gemeinsam mit dem führenden Hersteller von eHealth... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Praxis-Fahrtenbuch

Fahrtenbuch: Vorsicht bei nachträglichen Änderungen!



Firmenfahrzeug

Angemessene Anschaffungskosten für einen Pkw


So vermeiden Sie wirtschaftliche Probleme

Die häufigsten Gründe für wirtschaftliche Probleme in Arztpraxen


STEUERMONITOR

Bei betrieblichen Fahrten gilt die Ein-Prozent-Regelung nicht