In den Bereichen Onkologie, Herz-Kreislauf- und Zentrales Nervensystem sowie Infektiologie

Accord Healthcare GmbH schließt Rabattverträge mit der AOK

Accord Healthcare GmbH, die deutsche Tochtergesellschaft der internationalen Accord Healthcare Ltd., erhielt bei den jüngsten Ausschreibungen der AOK (Tranche 20) exklusive Zuschläge für fünf Wirkstoffe. Die Verträge für die Präparate aus den Bereichen Onkologie, Herz-Kreislauf- und Zentrales Nervensystem sowie der Infektiologie laufen vom 01. Oktober 2018 bis zum 30. September 2020.

Das Zytostatikum Capecitabin Accord ist indiziert zur adjuvanten Therapie von Patienten nach Operation eines Kolonkarzinoms (Stadium III), beim metastasierten Kolorektalkarzinom, mit einem Platin-haltigen Anwendungsschema als First-line-Therapie des fortgeschrittenen Magenkarzinoms sowie mit einer Chemotherapie bei fortgeschrittenem oder metastasiertem Mammakarzinom. Der Aromatasehemmer Letrozol Accord kommt bei bestimmten Arten des hormonabhängigen Mammakarzinoms zum Einsatz als adjuvante oder neoadjuvante Behandlung postmenopausaler Frauen.

Im Bereich Herz-Kreislauf erhielt Accord Healthcare den exklusiven Zuschlag für Atorvastatin Accord in den Gebietslosen 2 bis 8 (alle Regionen mit Ausnahme Bayern). Der Lipidsenker ist bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 10 Jahren indiziert bei primärer Hypercholesterinämie, einschließlich familiärer Hypercholesterinämie oder kombinierter Hyperlipidämie, wenn eine Lebensstiländerung keine ausreichende Wirkung zeigt. Zudem kommt es bei Erwachsenen zur Vorbeugung kardiovaskulärer Erkrankungen zum Einsatz.

Für Quetiapin Accord Filmtabletten sichert sich das Unternehmen in allen Gebietslosen den exklusiven Zuschlag und weitet die Versorgung mit ZNS-Präparaten aus. Das Antipsychotikum ist indiziert bei Schizophrenie, bipolaren Störungen sowie damit einhergehenden mäßigen bis schweren manischen oder schweren depressiven Episoden als auch zur Rückfallprävention, wenn Patienten bereits auf Quetiapin angesprochen haben.

Einen weiteren exklusiven Zuschlag erzielte Accord Healthcare im Bereich der Infektiologie mit Nevirapin Accord in den Darreichungsformen Tabletten und Retardtabletten. Der nicht-nukleosidische Reverse-Transkriptase-Inhibitor (NNRTI) ist in Kombination mit anderen antiretroviralen Mitteln indiziert bei HIV-1-infizierten Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 3 Jahren bzw. je nach Darreichungsform Kindern jeden Alters.

Anzeige

Haftung des Durchgangsarztes für Eingangsdiagnose und Erstversorgung

Ein Durchgangsarzt bekleidet ein öffentliches Amt und haftet bei Fehlern deshalb normalerweise nicht persönlich, sondern der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung. Ob dies auch bei der Erstver... Mehr
Author's imageAxel SchirpProduktmarketing bei HDI Vertriebs AG

Weitere Artikel zum Thema:

Ausgabensteuerung gescheitert?

Ärzte, Apotheker und AOK Baden-Württemberg fordern Abschaffung der Importquote


Milliardenschäden durch Produktfälschungen

Die am häufigsten gefälschten Medikamente


Glänzen Sie mit Insiderwissen

Basiswissen für Ärzte: Die Pharmaindustrie in Zahlen


Grafik der Woche

Pro-Kopf-Umsatz mit rezeptfreien Medikamenten 2017


Grafik der Woche

Ausgaben für Arzneimittel gegen Hepatitis C gehen zurück


Anzeige