Medizinklimaindex Herbst 2015

Ärzte blicken pessimistischer in die Zukunft

Die niedergelassenen Ärzte, Zahnärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in Deutschland beurteilen ihre wirtschaftlichen Erwartungen für die nächsten sechs Monate – nach dem Hoch im Frühjahr 2015 – wieder deutlich negativer. Das zeigt der Medizinklimaindex (MKI) Herbst 2015 der Stiftung Gesundheit mit einem Wert von -5,1.

Damit ist der MKI so tief wie seit Frühjahr 2013 nicht mehr. Im Vergleich zur Erhebung im März ist die wirtschaftliche Stimmung um 11,3 Punkte gesunken. (Frühjahr 2015: +6,2)

Am positivsten gestimmt sind die Zahnärzte: Mit einem MKI von +/- 0 liegen sie als einzige Fachgruppe nicht im negativen Bereich. Dennoch haben sie seit Frühjahr am meisten an Optimismus verloren – zu der Zeit betrug ihr MKI noch +14,3.

Den Zahnärzten folgen auf der Skala der wirtschaftlichen Zuversicht die Psychologischen Psychotherapeuten mit einem Wert von -3,4 (Frühjahr: +3,2). Am negativsten sehen die Fachärzte ihre Zukunft: Ihr MKI liegt bei -7,9 (Frühjahr: +6,3).

Der Medizinklimaindex wird jährlich im Frühjahr und Herbst von der GGMA Gesellschaft für Gesundheitsmarktanalyse mbH im Auftrag der Stiftung Gesundheit erhoben.
Hier können Sie sich die gesamte Erhebung ansehen.

FeedbackSenden
Anzeige

KoCoBox MED+: Das Tor zu einer neuen Welt

Der Konnektor sorgt dafür, dass AIS, KIS, ZIS u.v.m. beim Einsatz der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) sicher in die zentrale Telematikinfrastruktur des Gesundheitswesens eingebunden sind. Als e... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

IGeLn - aber richtig

Neuer Ratgeber für Ärzte


ZI-Studie über Praxen

Wirtschaftliche Lage stagniert


Medizinklimaindex

Ärzte sehen ihre wirtschaftliche Zukunft überwiegend positiv


Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige


Aussichten 2016

Ärzte blicken sorgenvoll in die Zukunft


Anzeige
Drucken