Luftfahrt

Airlines locken Ärzte mit Bonusmeilen

Über den Wolken kommt es immer häufiger zu Notfällen. Die Fluggesellschaften versuchen daher, Ärzte zunehmend mit Gratis-Flugmeilen für sich zu gewinnen.

Jeder Flugbegleiter und jede Flugbegleiterin ist für Notfälle, die an Bord eines Flugzeugs passieren können, medizinisch ausgebildet. Natürlich haben sie nur ein sehr schmales Fachwissen und sind in wirklichen Notlagen oft ratlos. Ihnen ist es meist lieber, wenn ein Arzt an Bord ist, der sich um Kreislaufzusammenbrüche, Schwindelanfälle und Co. professionell kümmern kann.

Immer mehr Fluggesellschaften versuchen daher, Ärzte anzulocken, indem sie ihnen Bonusmeilen anbieten. Wer sich vor Flugantritt als Arzt registrieren lässt, bekommt die Extrameilen gutgeschrieben. So wissen auch die Flugbegleiter, an wen sie sich im Ernstfall konkret wenden können. Nach Lufthansa und Australien Airlines bietet neuerdings auch Turkish Airlines das kleine Extra. 5.000 Meilen bekommen Mediziner hier pro Flug gratis dazu. Reisemediziner haben das laut dem Reiseportal Marcopolo bereits als unzureichend kritisiert: Der Bonus reiche nicht einmal für ein Upgrade auf Inlandsflügen.

Anzeige

Mehr Freiraum für Patientengespräche

Abrechnungen, Patientendaten, Termine und Rezepte: Ärzte beschäftigen sich täglich bis zu drei Stunden mit der Dokumentation ihrer Arbeit, mit dem Ausfüllen von Formularen und anderen administrati... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Marburger Bund

Sonderkonditionen für Mitglieder


Aktion gilt für alle Neuwagen

VW-Aktionsangebote für Ärzte


Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige


Berufsunfähigkeit

Spezielle Versicherung für Ärzte


Buchtipp der Woche

Taschendolmetscher für Ärzte


Anzeige