GKV/PKV

Lohnt sich für Arztpraxen eine Samstagssprechstunde?

Grundsätzlich, aber vor allem in Pandemiezeiten mit in vielen Praxen reduzierten Fallzahlen, mag sich mancher Hausarzt und manche Hausärztin fragen: Lohnt sich eine Samstagssprechstunde?

Die Frage, die sich dabei stellt, ist folgende: Ist es lediglich ein Service für Patienten und Patientinnen oder profitiert die Arztpraxis von solch einem Angebot auch finanziell? Wir wollen im Folgenden versuchen, die wirtschaftliche Seite einer Samstagssprechstunde zu beleuchten.

GOÄ

In der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) existiert mit dem Zuschlag D (220 Punkte/12,82 Euro) ein „Zuschlag für an Samstagen, Sonn- oder Feiertagen erbrachte Leistungen“. Der Zuschlag D ist wie alle anderen Unzeitzuschläge nicht steigerbar, allerdings auch bei telefonischen Kontakten mit der Beratungsgebühr abrechenbar. Grundsätzlich ist der Zuschlag von 0.00 bis 24.00 Uhr abrechenbar. Wird jedoch am Samstag eine offiziell angekündigte Sprechstunde abgehalten, darf der Zuschlag in dieser Zeit nur zu 50 Prozent abgerechnet werden. Darunter fallen auch spezielle Beratungen oder Behandlungen, zu denen die Patienten für den Samstag einbestellt werden. Bei Kindern bis zum vollendeten vierten Lebensjahr kann im Rahmen einer Samstagssprechstunde auch bei hälftiger Honorierung des Zuschlags D der Zuschlag K1 (120 Punkte/6,99 Euro) in voller Höhe berechnet werden.

GOÄ in Pandemiezeiten

Bei einer Samstagssprechstunde zu Corona-Zeiten kann bei jedem persönlichen Arzt-Patienten-Kontakt zusätzlich zu dem hälftigen Zuschlag D zusätzlich der Hygienezuschlag nach Nr. A245 (110 Punkte/6,41 Euro) abgerechnet werden.

EBM

Anders als in der GOÄ hat der einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM) eine eigene Leistungsposition für die Inanspruchnahme eines Vertragsarztes am Samstag, allerdings beschränkt auf den Zeitraum zwischen 7:00 und 19:00 Uhr: die Gebührenordnungsposition (GOP) 01102 (101 Punkte/11,24 Euro). Dabei ist der Zuschlag nicht nur bei Kontakten im Rahmen einer Sprechstunde abrechenbar, sondern bei jedem Arzt-Patienten-Kontakt während der angegebenen Zeitspanne. Dazu zählen die Versorgung eigens einbestellter Patienten und Patientinnen, zum Beispiel zur Infusion oder zum Verbandwechsel, ebenso wie telefonische Beratungen, soweit es sich nicht um eine einfache Befundmitteilung handelt. Da telefonische Beratungen in normalen Zeiten mit der Versichertenpauschale abgegolten sind, kommt hier zumindest dann die GOP 01102 zur Abrechnung. Natürlich ist neben der GOP 01102 bei direktem Erstkontakt auch die Versicherten- beziehungsweise Grundpauschale abrechenbar.

EBM in Pandemiezeiten

In der derzeitigen Pandemie sind aktuell für alle Arztgruppen vermehrt telefonische Beratungen neben einer Grund- oder Versichertenpauschale im selben Quartal abrechenbar. Die GOP 01434 (65 Punkte/7,23 Euro) je vollendete fünf Minuten ist für Arztgruppen abrechenbar, die psychiatrisch oder neurologisch tätig sind. Die GOP 01433 (154 Punkte/17,13 Euro) je vollendete zehn Minuten gilt für alle anderen Arztgruppen. Auf Einzelheiten muss aus Platzgründen verzichtet werden. Diese Regelungen gelten bis zum 30. September 2021.

Fazit Samstagssprechstunde

Die im Titel gestellte Frage kann nicht allgemeingültig mit Ja oder Nein beantwortet werden. Folgende Punkte sind für die individuelle Entscheidung zu berücksichtigen:

  • Die stressfreie Bereitschaft, eine solche Sprechstunde anzubieten.
  • Eventuell die Möglichkeit, zahlreiche telefonische Beratungen durchzuführen (EBM: 10,37 €; GOÄ: 17,73 € [1/10,72 + D halbiert/6,41]).
  • Wird Personal benötigt und fallen somit zusätzliche Kosten an?
  • Wird das Angebot überhaupt angenommen – Patientenklientel?
Anzeige

Praxistipp: Wie andere Gesundheitseinrichtungen es schaffen, ihre Terminausfälle um 58 % zu reduzieren!

Ein alltägliches Problem in Arztpraxen und Gesundheitseinrichtungen – Patienten erscheinen nicht zu Terminen oder kommen zu spät. Diese Handlungen bringen eine Reihe an unerwünschten Nebenwirkung... Mehr
Author's imageIlias TsimpoulisManaging Director bei Doctolib

Weitere Artikel zum Thema:

Praxisübergabe online

Alternative Verkaufsbörse für Arztpraxen


Neues aus der Printredaktion

Kostenlose Abrechnungs-Hotline für ARZT & WIRTSCHAFT-Leser


Struktur

So ist der EBM gegliedert: Wegweiser für Arztpraxen


Steuer

Lassen sich Garagenkosten für Dienstwagen geltend machen?


Stress vermeiden

Doctolib: Terminmanagement für Arztpraxen leicht gemacht