Jetzt teilnehmen

apoBank startet Umfrage: Heilberufler in Zeiten der Corona-Krise

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) ruft Ärzte, Zahnärzte, Apotheker und Tierärzte zur Teilnahme an einer Umfrage zu ihrer aktuellen Situation auf.

Heilberufler sind die Hauptakteure in Pandemie-Zeiten, doch wie kommen sie mit der herausfordernden Situation zurecht? Welche Auswirkungen sehen sie auf das gesellschaftliche, berufliche und private Umfeld?

Als ihre Standesbank möchte die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) die aktuellen Anliegen der Heilberufler identifizieren. Die Ergebnisse sollen ein erstes Stimmungsbild bei den Ärzten, Zahnärzten, Tierärzten und Apothekern zeichnen und ihre Sorgen und Bedürfnisse aufzeigen.

Die Teilnahme dauert etwa fünf Minuten und erfolgt gänzlich anonym. Die Umfrage ist über www.apobank.de/stimmungsbild-corona erreichbar.

Surftipp: apoBank beantwortet Fragen zum Liquiditätsbedarf

Die apoBank möchte ihre Kunden, Heilberufler und Einrichtungen im Gesundheitsmarkt beim Liquiditätsbedarf, der durch die Corona-Epidemie ausgelöst wurde, unterstützen. Die wichtigsten Fakten dazu beantwortet sie auf dieser Website.

Anzeige

Umsatzrechner für die Arztpraxis – objektiv, transparent und individuell

Terminausfälle, kurzfristige Absagen oder Verschiebungen und die Bindung von Ressourcen am Telefon sind die häufigsten Ärgernisse und Kostenpunkte für Arztpraxen und Gesundheitseinrichtungen. Digi... Mehr
Author's imageIlias TsimpoulisManaging Director bei Doctolib

Weitere Artikel zum Thema:

Praxis- und Apothekenmanagement

Heute: Dr. Montgomery in der apoTalk-Sondersendung zur Corona-Krise


Kosten ohne Leistung

Mitgliedsbeiträge: Muss man während der Corona-Krise weiterzahlen?


Baden-Württemberg

Corona-Krise: Rund 1.000 Ärztinnen und Ärzte haben Hilfe angeboten


Umfrage

Pandemie: Angst der Bevölkerung vor dem Corona-Virus wächst


AU ohne persönlichen Arztkontakt

Telefonische Krankschreibung von 7 auf 14 Tage ausgeweitet