Arzt & Buchhaltung

  • Verhandlungen gehen in die zweite Runde

    Tarifverhandlungen für MFA auf März vertagt

    Der Verband medizinischer Fachberufe e.V. fordert mindestens 1,35 Euro mehr Stundenlohn für die Medizinischen Fachangestellten in deutschen Arztpraxen. Da man sich in der ersten Runde nicht einigen konnte, werden die die Tarifverhandlungen am 8. März fortgesetzt.

    Mehr...
  • Die Ärzte, die eine methadongestützte Behandlung opioidabhängiger Patienten übernehmen, sollen in Bayern besonders gefördert werden.Das soll vor allem über neue Zuschüsse geschehen.

    Mehr...
  • Krankenkarte

    Bereits seit dem 01.10.2017 sind elektronische Gesundheitskarten der Generation 1 (G1) nicht mehr gültig. Seit dem 01.01.2019 haben nun auch die elektronischen Gesundheitskarten der Generation 1+ ihre Gültigkeit verloren – und dies jeweils unabhängig vom aufgedruckten Ablaufdatum.

    Mehr...
    Expertentipps für Praxisinvestitionen

    EKG-Gerät kaufen: 6 Experten-Tipps für Ärzte

    Kein medizintechnisches Gerät findet in der Arztpraxis so häufig Verwendung wie das EKG-Gerät. Die Experten von Medizinio* haben exklusiv für arzt-wirtschaft.de die wichtigsten Tipps für Ärzte rund um die Anschaffung eines EKG-Geräts zusammengestellt.

    Mehr...
  • In den ersten Wochen des neuen Jahres geht es meist mit Schwung ins eigene Unternehmen Praxis. Das eine oder andere möchte man ändern, den Kopf für Neues freibekommen. Dabei hilft auch, die Unterlagen zu durchforsten. Was Sie jetzt entsorgen können – und was Sie unbedingt behalten sollten.

    Mehr...
  • 1 bis 2 Prozent des Jahresumsatzes müssen niedergelassene Ärzte im Durchschnitt für Wärme und Strom ausgeben. Allerdings lassen sich diese Praxiskosten schon mit ein paar einfachen Kniffen deutlich senken.

    Mehr...
  • Auge schaut aus einem Notebook

    Die Revolution der Digitalisierung ist nicht mehr aufzuhalten. Die digitale Vernetzung entwickelt sich nicht nur in der Industrie 4.0. Auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen sind Sie durch die Vernetzung Ihrer Geräte, das Internet der Dinge, mit dem Thema konfrontiert. Besonders in Arztpraxen treffen wir auf vernetzte Verwaltungsstrukturen und die manuelle Patientenakte ist 2018 fast gänzlich verschwunden.

    Mehr...

    Praxisinhaber können Kosten in Zusammenhang mit ihrer beruflichen Tätigkeit als Betriebsausgaben absetzen. Dies gilt jedoch nicht, wenn es sich um einen in Ungarn gekauften Professorentitel handelt.

    Mehr...
  • Damit das Forderungsmanagement in der Arztpraxis reibungslos läuft, muss die Buchhaltung auf korrekte Arztrechnungen achten. Ein schönes Logo und ein gutes Papier hinterlassen einen seriösen Eindruck, doch wichtiger ist, dass alle Anforderungen an Form und Inhalt erfüllt werden. Denn Fehler bei der Rechnungserstellung rächen sich.

    Mehr...
  • Das Jahresende naht und bald ist es wieder Zeit, in der Buchhaltung auszumisten. Nachstehend aufgeführte Buchführungsunterlagen können nach dem 31. Dezember 2018 vernichtet werden:

    Mehr...
  • Absagen von Kollegen anlässlich einer Weihnachtsfeier gehen steuerrechtlich nicht zu Lasten der tatsächlich Feiernden. Dies hat der 3. Senat des FG Köln mit einem Urteil vom 27.6.2018 3 K 870/17 entschieden.

    Mehr...
  • Auch Ärzte sollten sich regelmäßig mit ihren finanziellen Kennzahlen befassen. Ausgangspunkt einer solchen Analyse ist die Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA). Für viele Mediziner ist die BWA ein Buch mit sieben Siegeln. Mit ein paar Kniffen lassen sich die Buchführungszahlen jedoch zum Sprechen bringen.

    Mehr...