Buchhaltung

  • Eine Bilanzierung ist aufwändig und teuer – so lautet ein gängiges Klischee unter niedergelassenen Medizinern. Doch damit verzichten Ärzte oftmals auf erhebliche Vorteile, weiß Finanzexperte Niels C. Fleischhauer. Er erklärt, warum es hier auf die Wahl des richtigen Beraters ankommt.

    Mehr...
  • Ermächtigte Ärzte und Einrichtungen können sich noch bis Ende 2020 die Anschluss- und Betriebskosten für die Telematikinfrastruktur über die Kassenärztlichen Vereinigungen erstatten lassen. Das sieht die jetzt beschlossene Übergangslösung vor.

    Mehr...
  • Gesundheitswesen digital vernetzt

    Ambulante Arztpraxen sollen möglichst einfach Zugang zum Digitalen Gesundheitsnetzwerk erhalten. Deshalb konzipiert die AOK Nordost in ihrer Region gemeinsam mit dem führenden Hersteller von eHealth-Lösungen, der CompuGroup Medical (CGM), eine Lösung, wie Arztpraxen technisch smart und sicher an die Infrastruktur der vernetzten Gesundheits- und Versorgungsakte angebunden werden können.

    Mehr...

    Seit einem Jahr haben die Finanzämter eine weitere Kontrollmöglichkeit, die sie immer öfter auch bei Arztpraxen nutzen: die Kassennachschau. Wer gut vorbereitet ist, verringert Ärger und Aufregung, denn der Besuch des Fiskus kommt unangemeldet.

    Mehr...
  • Neues Jahr, neue Vorschriften bei der Buchhaltung. Fast so obligatorisch wie gute Vorsätze sind zum Jahreswechsel auch Änderungen bei den Steuervorschriften. Einige davon sorgen auch für Neuerungen in Arztpraxen. Damit Sie zukünftig bei der Abrechnung nicht aus Versehen in eine Steuerfalle tappen, erfahren Sie hier auf einen Blick, was Sie dieses Jahr neuerdings beachten müssen.

    Mehr...
  • Musterverträge sind eine feine Sache und erleichtern lästigen Schreibkram immens. Wer Vollmachten fürs Praxiskonto erteilen will, sollte bei den Vordrucken seiner Bank aber tendenziell eher skeptisch sein.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Den Praxisalltag besser organisieren

    Modernisierung der IT: Arbeitsabläufe optimieren und Geld sparen

    estos_bintecelmeg_arztpraxis_der_zukunft

    Arbeitsabläufe effizienter und effektiver zu gestalten, käme dem gesamten Praxis-Team sowie den Patientinnen und Patienten zu Gute.

    Mehr...

    Betriebliche Altersvorsorge ist eine sichere Sache. Doch Warnungen der Bafin sorgten bei Versicherten jüngst für Sorgen. Viele Angestellte stellen sich und vor allem ihren Arbeitgebern die Frage: Ist meine Altersvorsorge jetzt gefährdet? Hier die wichtigsten Informationen für Praxisinhaber und ihre Mitarbeiter.

    Mehr...
  • Ohne Girokonten und Online-Banking funktioniert heute nichts mehr. Allerdings verlangen die meisten Geldinstitute Gebühren für die Kontoführung und so mancher Praxisinhaber ist daher geneigt, nur auf ein Konto zu setzen. Dabei sorgt die Trennung zwischen Geschäfts- und Privatleben auch beim Girokonto für Transparenz – und schützt vor unerwünschten Nachfragen des Finanzamts.

    Mehr...
  • Ohne Quittung oder Beleg geht beim Finanzamt gar nichts? Weit gefehlt: Die Beamten müssen auch Eigenbelege anerkennen. Allerdings sind Sie in der Pflicht, Betriebsausgaben nachzuweisen.

    Mehr...
  • Vielen Ärzten läuft es eiskalt den Rücken runter, wenn sich eine Betriebsprüfung vom Finanzamt ankündigt. Denn hier können hohe Steuernachzahlungen drohen. arzt-wirtschaft.de FINANZEN zeigt Ihnen, wie Sie sich auf die Prüfung vorbereiten und was Sie tun können, um das Risiko einer erneuten Prüfung zu reduzieren.

    Mehr...
  • In den ersten Wochen des neuen Jahres geht es meist mit Schwung ins eigene Unternehmen Praxis. Das eine oder andere möchte man ändern, den Kopf für Neues freibekommen. Dabei hilft auch, die Unterlagen zu durchforsten. Was Sie jetzt entsorgen können – und was Sie unbedingt behalten sollten.

    Mehr...