Buchhaltung

  • Ist ein Mitglied einer Gemeinschaftspraxis nicht als Gesellschafter anzusehen (Scheingesellschafter) wird die Gesellschaft aufgrund der unechten Mitunternehmereigenschaft eines Gesellschafters insgesamt im vollem Umfang gewerbesteuerpflichtig.

    Mehr...
  • An die Geschäftsführer-Vergütung in mittelständischen Unternehmen werden immer strengere Maßstäbe angelegt. Immer häufiger steht der Vorwurf einer verdeckten Gewinnausschüttung im Raum. Welche Risiken drohen und was Firmen tun können.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Anstellung des niedergelassenen Chirurgen

    Vertragsgestaltung: niedergelassener Chirurg im Krankenhaus auf Teilzeitbasis

    Chirurgen bei einer Operation im Krankenhaus

    Die Tätigkeit des niedergelassenen Chirurgen im Krankenhaus als Honorararzt neben seiner freiberuflichen Tätigkeit in eigener Praxis dürfte aufgrund aktueller Entwicklungen keine Zukunft mehr haben. Mit Urteil vom 16.10.2014, III ZR 85/14, hat der Bundgerichtshof festgestellt, dass Honorarärzte keine wahlärztlichen Leistungen abrechnen dürfen.

    Mehr...
    Eigentlich gar nicht so schwer

    Controlling: Wie Zahlen die Arztpraxis managen

    Controlling klingt nach Industrie, ist richtig verstanden aber auch für kleinere Arztpraxen die einfachste Form des Managements. Hier erfahren Sie, worauf es dabei besonders ankommt.

    Mehr...
  • Bestenfalls stagnierende Einnahmen, dafür aber höhere Ausgaben und deshalb sinkende Gewinne – Alltag in deutschen Praxen. Experten raten Ärzten zu mehr Controlling, damit sie zum Geld nicht auch noch den Überblick verlieren.

    Mehr...
  • „Zahlenspiele“ sind unerlässlich, wenn die Zukunftsplanung der Praxis ein solides Fundament haben soll. Unser Autor zeigt, wie sich aus Ist-Daten hilfreiche Praxis-Prognosen entwickeln lassen.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Haftungsrisiko der Klinikleitung

    MRSA als Problem beim Wundmanagement – ein Haftungsrisiko?

    MRSA (methicillin-resistant Staphylococcus aureus)

    Die Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus-Stämme (MRSA) gehören zu den häufigsten Infektionserregern im Krankenhaus. Das Satphylococcus aureus-Bakterium kommt üblicherweise bei rund 30 % aller Menschen auf der Haut oder in den oberen Atemwegen vor.

    Mehr...

    Kommt eine Arztpraxis wirtschaftlich ins Trudeln, sind die Inhaber häufig überrascht. Dabei kommen Krisen keinesfalls aus dem Nichts. Vielmehr sind es immer wieder die gleichen Fehler, mit denen niedergelassene Ärzte ihre berufliche Existenz gefährden. Wer die Fallen kennt und vermeidet, hat hingegen wenig zu befürchten.

    Mehr...
  • Steuerliche Fehler werden immer strenger verfolgt. Schutz bietet ein innerbetriebliches Kontrollsystem, das die Einhaltung steuerlicher Vorgaben überwacht. Auch niedergelassene Ärzte sollten sich mit der Thematik befassen.

    Mehr...
  • Fehler in der Buchführung vermeiden

    Die besten Tipps zur Gehaltsabrechnung in der Arztpraxis

    Die monatliche Gehaltsabrechnung für Ihre Praxismitarbeiter ist ebenso notwendig wie aufwändig. Auch weil sich ständig etwas ändert. Wir geben Tipps, wie Sie sich die lästige Pflicht erleichtern.

    Mehr...
  • Unterlagen für Steuerberater vorbereiten

    Anfänger-Fehler in der Buchhaltung vermeiden

    Viele Ärzte kommen im Zuge ihrer Praxisgründung erstmals mit dem Thema Buchhaltung in Berührung. Einige versuchen sie selbst zu erledigen, andere holen sich Hilfe beim Steuerberater. Doch auch wer einen Profi an seiner Seite hat, ist nicht von allen Pflichten entbunden.

    Mehr...
  • Ausgaben für Arztschuhe oder Arztkittel können Mediziner in der Regel ohne Probleme beim Fiskus angeben – sie gelten als typische Berufskleidung. Doch erkennt das Finanzamt auch Ausgaben für hochwertige Anzüge oder Kostüme an, die man für Vorstellungsgespräche oder Kongresse benötigt?

    Mehr...