Buchhaltung

  • „Zahlenspiele“ sind unerlässlich, wenn die Zukunftsplanung der Praxis ein solides Fundament haben soll. Unser Autor zeigt, wie sich aus Ist-Daten hilfreiche Praxis-Prognosen entwickeln lassen.

    Mehr...
  • Kommt eine Arztpraxis wirtschaftlich ins Trudeln, sind die Inhaber häufig überrascht. Dabei kommen Krisen keinesfalls aus dem Nichts. Vielmehr sind es immer wieder die gleichen Fehler, mit denen niedergelassene Ärzte ihre berufliche Existenz gefährden. Wer die Fallen kennt und vermeidet, hat hingegen wenig zu befürchten.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Anbindung an Telematikinfrastruktur

    CGM bindet erste Praxis an die Telematikinfrastruktur an

    CGM

    Nachdem CompuGroup Medical Deutschland AG als erster Komplettanbieter für alle notwendigen TI-Komponenten und -Dienste die Zulassung über die gematik erhielt, startete das Unternehmen nun die Installationen in den Arzt- und Zahnarztpraxen.

    Mehr...

    Steuerliche Fehler werden immer strenger verfolgt. Schutz bietet ein innerbetriebliches Kontrollsystem, das die Einhaltung steuerlicher Vorgaben überwacht. Auch niedergelassene Ärzte sollten sich mit der Thematik befassen.

    Mehr...
  • Fehler in der Buchführung vermeiden

    Die besten Tipps zur Gehaltsabrechnung in der Arztpraxis

    Die monatliche Gehaltsabrechnung für Ihre Praxismitarbeiter ist ebenso notwendig wie aufwändig. Auch weil sich ständig etwas ändert. Wir geben Tipps, wie Sie sich die lästige Pflicht erleichtern.

    Mehr...
  • Unterlagen für Steuerberater vorbereiten

    Anfänger-Fehler in der Buchhaltung vermeiden

    Viele Ärzte kommen im Zuge ihrer Praxisgründung erstmals mit dem Thema Buchhaltung in Berührung. Einige versuchen sie selbst zu erledigen, andere holen sich Hilfe beim Steuerberater. Doch auch wer einen Profi an seiner Seite hat, ist nicht von allen Pflichten entbunden.

    Mehr...
  • Symbole zur Telematik-Infrastruktur

    Wenn am 1. Juli 2017 der flächendeckende Roll-out startet, sollten Ärzte gut informiert sein, und vor allem nicht zu lange mit der TI-Anbindung warten.

    Mehr...

    Ausgaben für Arztschuhe oder Arztkittel können Mediziner in der Regel ohne Probleme beim Fiskus angeben – sie gelten als typische Berufskleidung. Doch erkennt das Finanzamt auch Ausgaben für hochwertige Anzüge oder Kostüme an, die man für Vorstellungsgespräche oder Kongresse benötigt?

    Mehr...
  • Wie soll ich als Praxisinhaber meinen für dienstliche Fahrten (mit-)genutzten Pkw steuerlich veranlagen? Im Betriebsvermögen? Oder doch lieber im Privatvermögen? Kommt darauf an.

    Mehr...
  • Nicht alle Ärzte überlassen ihre Buchhaltung dem Steuerberater. So mancher Praxisinhaber kümmert sich lieber selbst darum oder überlässt sie dem in der Praxis tätigen Partner. Der Einsatz professioneller Software kann bei der selbstgemachten Buchführung gute Dienste leisten. Ebenso wie strukturiertes Vorgehen.

    Mehr...
  • Arbeitserleichterung und Sicherheit mit DMS

    Intelligente Dokumentverwaltung hilft Praxiskosten sparen

    Zeit ist Geld, das gilt ganz besonders in einer Arztpraxis. Oftmals verschwenden MFA und Ärzte aber viel Zeit damit, die „richtigen“ Dokumente zu suchen. Rechnung.doc, Rechnung2.doc, Rechnung.finale.doc: Ein Dokument – viele Versionen. Herkömmliche Ordnerstrukturen verleiten häufig dazu, unübersichtliche Dokumentenwirtschaft zu betreiben. Spezielle Software für Dokumentenlenkung kann helfen, Zeit und Geld zu sparen.

    Mehr...
  • Das Scheitern einer Ehe hat für niedergelassene Ärzte auch berufliche Folgen. Gibt es keinen Ehevertrag, ist nämlich auch die Arztpraxis ein Teil des Scheidungsvermögens. Wenn die eheliche Zugewinngemeinschaft geschieden wird, ist der Praxiswert von Bedeutung. Dabei dürfen höchstrichterlich widersinnige Werte verrechnet werden.

    Mehr...