Forderungen

  • Zwei Drittel der Patienten wünschen sich eine digitale Rechnung von ihrem Arzt

    Die meisten Ärzte rechnen bei Privatpatienten nur einmal im Quartal ab

    Viele Privatkrankenversicherte möchten Arztrechnungen digital empfangen, diese online prüfen und anschließend ohne viel Aufwand an ihren Versicherer weiterleiten. Die meisten Ärzte sehen die digitale Abrechnung jedoch noch immer skeptisch.

    Mehr...
  • Unzuverlässige Patienten sind für jeden niedergelassenen Arzt ein Ärgernis. Welches Ausmaß der Schaden für die betroffenen Praxisinhaber mitunter annimmt, bringt nun eine spezielle Arztpraxis-Umfrage im Rahmen der großen deutschen Pünktlichkeitsstudie 2017 zum Vorschein.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Mehr als 30 Jahre Erfolgsgeschichte

    PAS Dr. Hammerl: Fachliche Kompetenz und wirtschaftliche Stärke

    Gruppenbild Mitarbeiter der Firma PAS Dr. Hammerl

    „Ihre Zeit. Ihr Geld. Unsere Erfahrung.“ Für diesen Slogan steht PAS Dr. Hammerl, ein bundesweit etablierter privatärztlicher Abrechnungsservice, der seinen Mandanten alle Vorteile eines wirtschaftlich starken und zuverlässigen Partners bietet. Über 80 Mitarbeiter kümmern sich am Standort im Nördlinger Ries um die privatärztliche Abrechnung von nahezu 2.000 Mandanten.

    Mehr...
    So setzen Sie sich trotzdem durch

    Rechnungen anmahnen ohne Patienten zu verschrecken

    Praxisinhaber sind auch Unternehmer und genau wie Kollegen aus anderen Branchen habe auch sie immer wieder Probleme mit unbezahlten Rechnungen. Kunden bzw. Privatpatienten, die nicht zahlen, können schlimmstenfalls aber die Liquidität der Praxis gefährden. Der Arzt muss in solchen Fällen unbedingt mahnen. Wie das funktioniert, erklärt ein Experte.

    Mehr...
  • So beugen Sie Zahlungsstörungen in Ihrer Praxis vor

    5 Tipps für eine transparente Kostenaufklärung des Patienten

    Zahlungsstörungen gar nicht erst entstehen zu lassen, heißt auch transparent, empathisch und zielgerichtet zu kommunizieren. Denn wenn Patienten von vorn herein wissen, welche Kosten für sie entstehen, kommt es erst gar nicht zu Missverständnissen.

    Mehr...
  • Viele Privatpatienten zu haben, ist für die Arztpraxis nicht immer nur ein Segen. Das gilt vor allem für die, die es mit der Zahlungsmoral nicht so genau nehmen. Muss der Praxisinhaber Mahnungen verschicken, sollte er die Verzugszinsen nicht vergessen. Die können durchaus einen Lerneffekt beim nachlässigen Patienten erwirken. Doch wie hoch dürfen die Zinsen eigentlich sein? Wir verraten es Ihnen.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Das müssen Ärzte und Patienten sich nicht gefallen lassen

    Kürzungen durch die PKV unter Verweis auf „medizinische Notwendigkeit“ – so können Sie reagieren

    Frau blickt auf Rechnung und hält Smartphone in der Hand

    Ärzte freuen sich eigentlich über Privatpatienten. Doch leider gestaltet sich die Erstattung der Forderungen durch die Kostenträger manchmal etwas schwierig. Wir geben Praxisinhabern Tipps, wie sie in solchen Fällen reagieren können.

    Mehr...
    Anspruch auf Schadensersatz und Honorar?

    Termin versäumt! Muss der Patient Schadensersatz zahlen?

    Viele Ärzte wollen ein Ausfallhonorar für kurzfristig abgesagte Termine. Damit hat sich nun auch das Oberlandesgericht Stuttgart beschäftigt. A&;W Autor Richter Dr. Alexander Walter analysiert den Kollegenspruch.

    Mehr...
  • Honorarausfallrisiko: Gefahr erkannt – Gefahr gebannt

    Wenn Privatpatienten nicht bezahlen – und weiterbehandelt werden wollen

    Ärzte sind, wie andere Dienstleister, Gewerbetreibende oder Handwerker, auf die korrekte Bezahlung ihrer Honorarforderungen angewiesen, um neben den üblichen Miet- und Sachkosten auch Gehälter für das Praxisteam zahlen zu können. Leider haben sie bei Privatpatienten immer wieder mit Zahlungsverweigerern zu kämpfen.

    Mehr...
  • Rechnungen kann man nur für tatsächlich erfolgte Leistungen stellen und nicht für Services, die man gerne erbracht hätte. Dies haben die Richter des Sozialgerichts Detmold jetzt auch einem Krankenhaus bescheinigt, das gegen eine Krankenkasse geklagt hatte. Die wollte eine fehlerhafte Rechnung nicht bezahlen.

    Mehr...
  • Als Patient, aber auch als Arzt, kann man sich normalerweise darauf verlassen, dass die Arztrechnung von der Versicherung bezahlt wird. Allerdings können niedergelassene Ärzte, zu denen das Vertrauensverhältnis der Versicherung erschüttert ist, von Versicherungsleistungen ausgeschlossen werden.

    Mehr...
  • Manchmal vergisst man eine Rechnung einfach. Oder man beruft sich auf das Zahlungsziel von 30 Tagen. Aber nicht immer gilt diese Regelung bei Rechnungen. Ab wann genau tritt der Verzug ein?

    Mehr...