Arzt & Buchhaltung

  • Blitzer spülen jedes Jahr Millionen in die Kassen der Kommunen. Kein Wunder, dass Deutschland ein echtes Blitzerland ist. Aber es geht noch schlimmer.

    Mehr...
  • Besonders viele Angebote für Augenärzte

    Niederlassung von Fachärzten: Sachsen baut Förderung weiter aus

    Sachsen investiert verstärkt in die Ansiedlung von Fachärzten und hat eine Reihe von neuen Fördermaßnahmen beschlossen. Besonders viele Angebote gibt es derzeit für Augenärzte.

    Mehr...
  • Symbole zur Telematik-Infrastruktur

    Wenn am 1. Juli 2017 der flächendeckende Roll-out startet, sollten Ärzte gut informiert sein, und vor allem nicht zu lange mit der TI-Anbindung warten.

    Mehr...

    Der Sommer ist da. Sie möchten Ihren Mitarbeitern etwas Gutes tun und planen ein kleines Betriebsfest oder einen Ausflug? Dabei könnten Ihnen aber einige Stolpersteine in den Weg gelegt werden. Worauf Sie bei dem Versicherungsschutz achten sollten und wie Sie keine Probleme mit dem Finanzamt bekommen, verrät Ihnen arzt-wirtschaft.de FINANZEN.

    Mehr...
  • Es war nur eine Frage der Zeit, in Bremen ist es jetzt soweit: Anwälte nutzen die DSGVO für eine Abmahnwelle. Abkassieren wollen sie bei niedergelassenen Ärzten.

    Mehr...
  • Verbraucher, die tagelang vor einem Shop campieren, um das neueste iPhone zu ergattern: solche Bilder gehören der Vergangenheit an. Seit sich Smartphones der verschiedenen Marken bzgl. Funktion und Leistung angeglichen haben, schauen die Bundesbürger wieder mehr auf den Preis.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Abläufe optimieren

    Abrechnung 2.0

    MFA am Schreibtisch

    Längst gehören gedruckte EBM-Handbücher der Vergangenheit an, und Bestimmungen zur Abrechnung werden immer komplexer. Ärzten fehlt dadurch oft die Zeit, sich um ihre eigentlichen Aufgaben zu kümmern. Moderne Software kann hier unterstützten, damit mehr Zeit für Patienten bleibt.

    Mehr...

    Immer häufiger entscheiden sich Praxis-Inhaber auf Dauer oder nur befristet ihren Ehepartner in der Arztpraxis zu beschäftigen. Dadurch lassen sich personelle Engpässe beheben und finanzielle Vorteile erzielen.

    Mehr...
  • So setzen Sie sich trotzdem durch

    Rechnungen anmahnen ohne Patienten zu verschrecken

    Praxisinhaber sind auch Unternehmer und genau wie Kollegen aus anderen Branchen habe auch sie immer wieder Probleme mit unbezahlten Rechnungen. Kunden bzw. Privatpatienten, die nicht zahlen, können schlimmstenfalls aber die Liquidität der Praxis gefährden. Der Arzt muss in solchen Fällen unbedingt mahnen. Wie das funktioniert, erklärt ein Experte.

    Mehr...
  • Übertriebenes Pflichtbewusstsein vervielfacht Kosten

    Kranke Mitarbeiter sind teuer – vor allem, wenn sie in die Arbeit gehen

    Kranke Mitarbeiter kosten die Wirtschaft jedes Jahr Milliarden. Die Kosten vervielfachen sich allerdings, wenn Arbeitnehmer aus falsch verstandener Loyalität trotz Krankheit in die Arbeit kommen. Das zeigt eine aktuelle Studie.

    Mehr...
  • Wer sich als Arzt mit eigener Praxis niederlassen möchte, muss viele Punkte für sich klären: Standort, medizinisches Angebot, Versorgungsauftrag. Manchmal ist es leichter, wenn man bei der Gründung nicht allein dasteht. Für alle, die trotzdem unabhängig bleiben möchten, ist die Kooperation innerhalb einer Praxisgemeinschaft eine gute Alternative.

    Mehr...
  • So beugen Sie Zahlungsstörungen in Ihrer Praxis vor

    5 Tipps für eine transparente Kostenaufklärung des Patienten

    Zahlungsstörungen gar nicht erst entstehen zu lassen, heißt auch transparent, empathisch und zielgerichtet zu kommunizieren. Denn wenn Patienten von vorn herein wissen, welche Kosten für sie entstehen, kommt es erst gar nicht zu Missverständnissen.

    Mehr...