Praxiskosten

  • Beträge für Erstausstattung und laufenden Betrieb wurden festgelegt

    Finanzierung Telematik-Infrastruktur: Endlich Einigung erzielt

    Finanzierung Telematik-Infrastruktur – Eine Einigung unter Moderation des Bundesschiedsamtes erzielten am vergangenen Freitag KBV und GKV-Spitzenverband. Festgelegt wurden sowohl Beträge für die Erstausstattung als auch für den laufenden Betrieb.

    Mehr...
  • Ein kostenloser Service für Ärzte, der sich wirklich lohnt

    Praxiskosten senken: Strompreise vergleichen mal anders

    Unser Surftipp der Woche: Ein kostenloser Service, der Strompreise vergleicht und Ihnen individuell zugeschnittene Tarife anbietet. Das ist doch nichts Neues, meinen Sie? Doch, denn dieses StartUp ist anders. Das Verbraucherportal „SwitchUp“ will den Kunden nämlich dauerhaft zu den günstigsten Preisen verhelfen und im besten Fall sogar den Markt zu mehr Fairness zwingen. Ein prüfender Blick auf den Service lohnt sich also auf jeden Fall.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Abläufe optimieren

    Abrechnung 2.0

    Büro

    Längst gehören gedruckte EBM-Handbücher der Vergangenheit an, und Bestimmungen zur Abrechnung werden immer komplexer. Ärzten fehlt dadurch oft die Zeit, sich um ihre eigentlichen Aufgaben zu kümmern. Moderne Software kann hier unterstützten, damit mehr Zeit für Patienten bleibt.

    Mehr...

    Mehr barrierefreie Arztpraxen wären wünschenswert, doch der Umbau muss auch finanziert werden. Deshalb bekräftigt die CDU/CSU-Bundestagsfraktion nun ihre Forderung nach entsprechenden KfW-Förderprogrammen.

    Mehr...
  • Umsatzsteigerung durch Ressourcen-Nutzung

    Mitarbeiter: Versteckte Erlöspotentiale in der Praxis erkennen

    In so mancher Arztpraxis schlummern versteckte oder verkannte Erlöspotentiale in Form von Fähigkeiten, die Mitarbeiter/innen zwar besitzen, jedoch nicht einsetzen können – oder dürfen. Dabei könnten für alle Beteiligten nur Vorteile entstehen, wenn die Chancen genutzt und die Aufgaben um- und weitsichtig verteilt werden würden.

    Mehr...
  • Wenn Fehlzeiten hohe Kosten verursachen

    Krankheitsbedingte Kündigung in der Arztpraxis möglich

    Das Gesetz schützt Arbeitnehmer vor willkürlichen Kündigungen. Vor allem langjährige Mitarbeiter sollen darauf vertrauen können, dass die Priorität auf dem Fortbestand ihres Arbeitsplatzes liegt. Allerdings gibt es Ausnahmen: Wird der Ablauf der Arztpraxis durch häufige Fehlzeiten gestört, ist der Arbeitsplatz in Gefahr.

    Mehr...
  • Lungenuntersuchung bei afrikanischer Patientin

    Jeder Asylbewerber erhält im Laufe seines Asylanerkennungsverfahrens eine medizinische Versorgung. Um meldepflichtige Krankheiten wie z. B. Tuberkulose ausschließen zu können, werden dabei auch medizinische Untersuchungen durchgeführt.

    Mehr...

    Übernimmt der Praxisinhaber die Kosten für ein Monatsticket seiner MFA, fällt für die Zuwendung nicht zwangsläufig eine Steuer an. Wer die Fahrkarte genügend beruflich nutzt, zahlt keine Abgabe an das Finanzamt. Dafür gibt es jedoch zwei Berechnungsmethoden.

    Mehr...
  • Bundesfinanzhof urteilt in zwei Fällen

    Zuzahlung für Firmenwagen mindert geldwerten Vorteil

    Leistet ein Arbeitnehmer Zuzahlungen für die private Nutzung eines Firmenwagens, dann mindert dies seinen geldwerten Vorteil aus der Nutzungsüberlassung. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) in zwei Urteilen zum Thema private Fahrten entschieden.

    Mehr...
  • Bis zu drei Monatsgehälter können abgelehnte Kandidaten von Praxisinhabern fordern, wenn diese im Bewerbungsverfahren einen Fehler machen. Höchste Zeit, diesen Kostenfaktor auszuschalten.

    Mehr...
  • Ergebnis des Schiedsverfahrens wird Ende April erwartet

    Telematikinfrastruktur: Kassen wollen Erstausstattung nicht zahlen

    Um die neue Telematikinfrastruktur (TI) nutzen zu können, benötigen Praxisinhaber verschiedene Komponenten und Dienste. Neue Kartenterminals, der VPN-Zugangsdienst oder die Anpassung des Praxisverwaltungssystems bedeuten für die Ärzte nicht nur erheblichen Umrüstungsaufwand, sondern auch Kosten. Nach den gesetzlichen Vorgaben sind die Krankenkassen verpflichtet, den Aufwand für die Erstausstattung der Vertragsärzte in voller Höhe zu übernehmen. Doch die weigern sich.

    Mehr...
  • In Zeiten rückläufiger GKV-Honorare müssen Sie Reserven und Potenziale nutzen. Größter Kostenfaktor sind meistens die Personalkosten.

    Mehr...