Praxiskosten

  • Digitalisierung in Deutschland

    Gesundheitswesen: die 4-Milliarden-Euro-Chance

    Durch den Einsatz digitaler Technologien könnten im deutschen Gesundheitswesen bis zu 34 Mrd. Euro jährlich eingespart werden. Dies entspricht rund 12 Prozent der gesamten jährlichen Gesundheits- und Versorgungskosten von zuletzt 290 Mrd. Euro.

    Mehr...
  • Ärzte und Psychotherapeuten haben ein halbes Jahr mehr Zeit für die Anbindung an die Telematikinfrastruktur. Die Bestellung beim Anbieter muss aber trotzdem bis Ende dieses Jahres erfolgt sein.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Videobeitrag mit Rechtsanwalt Prof. Dr. Volker Großkopf

    Pflichten beim Betrieb von Medizinprodukten

    Pflichten beim Betrieb von Medizinprodukten

    Prof. Dr. Volker Großkopf, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht, gibt in diesem Videobeitrag Hinweise zu den Pflichten der Betreiber und Anwender von Medizinprodukten in der stationären Pflege

    Mehr...
    Rohrbruch, defekte Heizung, Schlüssel vergessen

    Vorsicht Abzocke: Seriöse Handwerker-Notdienste finden

    Ob Rohrbruch, Wespenplage oder eine defekte Heizung: Immer wieder nutzen Betrüger schamlos die Notlage von Verbrauchern aus. Was sollten Betroffene beachten, wenn sie einen Notdienst aussuchen?

    Mehr...
  • Das Ausgabenvolumen für Arzneimittel steigt im kommenden Jahr um 3,7 Prozent. Wie die KBV bekannt gibt, ist das das Ergebnis der bundesweiten Rahmenvorgaben, auf die man sich mit dem GKV-Spitzenverband geeinigt habe. Für den Heilmittelbereich ergibt sich ein Plus von 0,8 Prozent.

    Mehr...
  • Ein Arzt, der einen Weiterbildungsassistenten beschäftigt, muss diesen intensiv betreuen und dafür nachweislich regelmäßig in der Praxis anwesend zu sein. Vernachlässigt er diese Pflichten, darf seine Kassenärztliche Vereinigung Fördermittel und Honorare für Leistungen, die der Weiterbildungsassistent erbracht hat, zurückfordern, wie ein aktuelles Urteil zeigt.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Bestellfristen erneut verlängert

    TI-Rollout im Plan – trotz Bedenken einiger Ärzte

    Konnektor

    Eine positive Bilanz zieht CompuGroup Medical (CGM) beim Rollout der Telematikinfrastruktur (TI): Mehr als 40.000 Praxen haben bereits ihr TI-Paket bestellt und die KoCoBox MED+ arbeitet mit jeder Praxissoftware im täglichen Einsatz problemlos zusammen.

    Mehr...

    Wer seinen Praxiswagen auch privat nutzt, muss bei der Berechnung aufpassen. Ob Fahrtenbuch oder 1-Prozent-Regelung: Tücken lauern überall.

    Mehr...
  • Nicht nur aus der Gerätemedizin, auch aus Hausarztpraxen ist High-Tech heute nicht mehr wegzudenken. Die Versicherungsbranche bietet Medizinern daher bereits spezielle Versicherungen für ihren Gerätepark an.

    Mehr...
  • Eine Arztpraxis muss wie jedes andere Unternehmen auch wirtschaftlich erfolgreich sein, um überleben zu können. Die Leistung der angestellten Ärzte und MFA trägt maßgeblich dazu bei. Hier schlummert meist noch viel Potenzial. Praxisinhaber können leistungsorientierte Bezahlung nutzen, um ihre Mitarbeiter zu motivieren.

    Mehr...
  • Für Autofahrer ist der 30. November ein wichtiges Datum. Der Grund: Viele Kfz-Versicherungen sind bis zu diesem Stichtag kündbar. Wer einen Anbieterwechsel ins Auge fasst, sollte Preise, Leistungen und auch Service beachten. Welche Versicherer aktuell top sind, zeigt die Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität, welches 29 Kfz-Versicherer getestet hat.

    Mehr...
  • Anbindung der niedergelassenen Ärzte

    TI: Kein Kostenrisiko bei großen Anbietern

    Bei der Anbindung der Praxen an die Telematikinfrastruktur sind die Preise durch Erstattungspauschalen gedeckt. Dies gilt jedenfalls für Angebote der CompuGroup und T-Systems.

    Mehr...