Preisverleihung

Attraktive Arbeitgeber im Gesundheits- und Sozialwesen ausgezeichnet

Gute und attraktive Arbeitsbedingungen zu schaffen in der Pflege und in sozialen Betreuungsdiensten – das ist eine große nationale Aufgabe. 27 Kliniken, Pflegeeinrichtungen, soziale Betreuungsdienste und Einrichtungen der ambulanten Versorgung, denen dies in besonderer Weise gelingt, wurden jetzt im Rahmen der Great Place to Work Initiative «Beste Arbeitgeber Gesundheit & Soziales» für ihr Engagement bei der Gestaltung einer attraktiven Arbeitsplatzkultur ausgezeichnet.

Die Spitzenplätze im aktuellen Wettbewerb «Beste Arbeitgeber Gesundheit & Soziales 2018» in der Kategorie «Kliniken» erreichen in diesem Jahr die Schön Klinik Berchtesgadener Land (Platz 1), die Schön Klinik Bad Bramstedt in Schleswig-Holstein (2) sowie das evangelische Diakoniekrankenhaus Freiburg (3).

Die Top-3-Auszeichnungen in der Kategorie «Pflege» gehen an den Altenpflegedienstleister domino-world aus dem brandenburgischen Birkenwerder (Platz 1), an die St. Gereon Seniorendienste aus dem nordrhein-westfälischen Hückelhoven (2) und an die K&S Seniorenresidenz Erfurt (3).

Bestplatzierte in der Kategorie «Soziales» sind – bei den Einrichtungen mit über 50 Beschäftigten – Integra Soziale Dienste aus dem bayerischen Gaimersheim (Platz 1), die Kindertagesbetreuung PariKita Bayern aus Nürnberg (2) und die Behindertenhilfe Marienheim Wettringen aus Nordrhein-Westfalen (3). Bei den kleineren Einrichtungen unter 50 Beschäftigten wurden die Hamburger Jugendhilfe „Auf Kurs“ (Platz 1) und die Kindergarteneinrichtung „Vogelnest“ aus dem baden-württembergischen Appenweier (2) ausgezeichnet.

Ambulante Versorger und Dienstleister

Den Spitzenplatz in der Kategorie «Ambulante Versorger und Dienstleister» erreicht in diesem Jahr bei den größeren Einrichtungen (ab 50 Mitarbeitende) die Rehabilitationsklinik Reha Vita aus Cottbus. Bei den kleineren Einrichtungen (< 50 Mitarbeitende) liegt das medizinische Versorgungszentrum MVZ St. Cosmas aus dem bayerischen Neubiberg ganz vorn.

Anzeige

„Ich würde sagen, dass 99 Prozent der Patienten positiv auf Doctolib reagieren.” - Dr. Christian Kors

Bereits 135.000 Ärzte und Behandler nutzen den Terminmanagement-Service Doctolib in Deutschland und Frankreich. Doch welche konkreten Vorteile bringt der Einsatz von Doctolib in der Praxis? Drei Ärz... Mehr
Author's imageIlias TsimpoulisManaging Director bei Doctolib

Weitere Artikel zum Thema:

Diäten mal anders

Das verdienen Bundestagsabgeordnete


Grippesaison

Grippesaison beschert Ärzten viel Arbeit


Rezeptfreie Gesundheit

Umsatz mit rezeptfreien Medikamenten


Urteil des Sozialgerichts Landshut

Physiotherapeuten sind auch ohne eigene Praxisräume selbstständig


Beste Arbeitgeber 2020

Deutschlands beste Arbeitgeber im Gesundheits- und Sozialwesen gekürt