Lebenserwartung

Auswirkungen des demografischen Wandels auf die ärztliche Versorgung

Sinkende Geburtenraten und eine steigende Lebenserwartung bewirken, dass die Bevölkerung zunehmend altert. Dadurch ändert sich der qualitative Bedarf an ärztlicher Versorgung. Gerade in ländlichen, strukturschwachen Regionen ist zu beobachten, dass eine immer geringere Anzahl an Ärzten einer stetig wachsenden Anzahl an (älteren) Patienten gegenübersteht. Hausbesuche gewinnen deshalb immer mehr an Bedeutung. Um den Zeit- und Kostenaufwand dabei so gering als möglich zu halten, bedarf es einer umfassenden Praxisorganisation, angefangen bei der Routenplanung, über die Zusammenstellung notwendiger Patientendaten bis hin zur einfachen Gestaltung der Behandlungsdokumentation.

Die voranschreitende Alterung der Gesellschaft bewirkt, dass die Anzahl von Patienten mit chronischen Erkrankungen, Multimorbidität und dadurch bedingter funktioneller Einschränkungen immer weiter ansteigen wird. Für niedergelassene Ärzte bedeutet dieser erhöhte Bedarf an Hilfe und Pflege eine stärkere Nachfrage nach Hausbesuchen, – sowohl beim einzelnen Patienten zu Hause, als auch in Pflegeheimen.

Erschwert werden Hausbesuche oft dadurch, dass wichtige Praxisdaten, wie grundlegende Patienteninformationen, Behandlungshistorie oder Laborwerte, meist nur in einem sehr eingeschränkten Maß vorliegen. Nach der Behandlung ergibt sich zudem das Problem, dass die Dokumentation entweder handschriftlich erfolgt und dann zu einem späteren Zeitpunkt manuell in die Praxissoftware übertragen werden muss, oder erst weit im Nachgang an die Behandlung durchgeführt werden kann. Beide Vorgehensweisen sind anfällig für manuelle Fehler.

Für moderne Ärzte, die es gewohnt sind, dass zukunftsweisende Technik ihre Arbeitsprozesse intuitiv unterstützt und effizient gestaltet, ein Rückschritt. Hilfreich sind hier mobile Arztinformationssysteme. Es handelt sich dabei in der Regel um Apps, die das bereits in der Praxis genutzte Arztinformationssystem ergänzen und dadurch als tragbare Praxis für unterwegs genutzt werden können. Ärzte können jederzeit und an jedem Ort auf ihre Praxisdaten zugreifen, Laborwerte der Patienten einsehen, jeden Hausbesuch direkt dokumentieren, Formulare ausfüllen und ausdrucken, sowie die Abrechnungsdaten erfassen. Auch mobil stehen dann meist individuelle Textbausteine aus der Praxis zur Verfügung und ermöglichen so eine schnelle und einfache Dokumentation. Viele dieser Apps ermöglichen es darüber hinaus, sich für die Planung von Hausbesuchen verschiedene Routen anzeigen zu lassen oder bei mehreren Terminen eine Routenoptimierung durchzuführen.

Auch bei den mobilen Versionen muss Sicherheit höchste Priorität haben. Anwender müssen darauf achten, dass ihr Produkt zu keiner Zeit Daten auf dem mobilen Endgerät selbst speichert. Zudem dürfen die Daten nur über eine verschlüsselte Internetverbindung direkt ins Arztinformationssystem der Praxis übertragen und automatisch dort abgelegt werden.

Der demografische Wandel wird tiefgehende Änderungen im Praxisablauf niedergelassener Ärzte nach sich ziehen. Doch stehen bereits heute viele smarte Software-Lösungen zur Verfügung, damit auch bei der Anpassung an die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen eine optimale Versorgung der Patienten stets gewährleistet werden kann.

The following two tabs change content below.

Jürgen Veit

Jürgen Veit

Leiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Jürgen Veit ist bei der CompuGroup Medical Deutschland AG für die Kommunikation D-A-CH verantwortlich. Der Kommunikationswirt war vorher rund 25 Jahre in führenden Funktionen in internationalen Kommunikationsagenturen tätig.

Anzeige

Die Förderung für die Telematikinfrastruktur (TI) sinkt - das Herzens-Angebot der CGM kommt

Ab 01. Juli 2018 sinkt die Förderung der TI-Ausstattung erneut. Diese Unwägbarkeit will CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) mit dem Herzens-Angebot ausräumen und gibt allen Ärzten das TI-Versp... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Buchtipp der Woche

Taschendolmetscher für Ärzte


IGeLn - aber richtig

Neuer Ratgeber für Ärzte


Privatversicherung

Entscheidungshilfen für Patienten


Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige


Aktion gilt für alle Neuwagen

VW-Aktionsangebote für Ärzte


Anzeige