Banken müssen Anlagegespräche dokumentieren

Seit Anfang 2010 müssen Banken Anlagegespräche durch ein Beratungsprotokoll dokumentieren. Dies gewährleistet, dass der Kunde den Inhalt des Gesprächs jederzeit nachvollziehen kann.

Wegen unzureichender Beratungsleistungen haben während der Wirtschaftskrise viele Anleger Geld verloren. Aus diesem Grund hat der Deutsche Bundestag im vergangenen Jahr das so genannte Schuldverschreibungsrecht neu geregelt. Das soll Anlegern im Fall einer Falschberatung helfen, Schadensersatzansprüche leichter durchzusetzen.

Unter anderem verpflichtet das Gesetz Banken, den Inhalt jeder Anlageberatung bei Privatanlegern zu protokollieren und den Kunden eine Ausfertigung des Protokolls auszuhändigen. Das Beratungsprotokoll muss Informationen über den Beratungsanlass ebenso enthalten wie Angaben zu Beratungsdauer, persönliche Finanzsituation des Kunden, individuelle Anlagewünsche des Kunden sowie Empfehlungen der Bank.

Der Kunde erhält das vom Bankangestellten unterzeichnete Beratungsprotokoll vor dem Vertragsabschluss zur gründlichen Prüfung. Finanzexperten raten dazu, unbedingt auf einer Korrektur zu bestehen, falls das Protokoll den Inhalt der Beratung nicht korrekt wiedergibt.

A&W-Tipp

Während der Bankberater das Beratungsprotokoll unterschreiben muss, besteht diese Pflicht für den Kunden nicht. Unterzeichnen Sie Beratungsprotokolle deshalb nicht oder nur, wenn Sie den Text zuvor kritisch geprüft haben und sämtlichen Inhalten zustimmen können. Etwaige Schadensersatzansprüche lassen sich kaum durchsetzen, wenn Sie ein fehlerhaftes oder unvollständiges Protokoll per Unterschrift anerkannt haben.

Anzeige

AOK und CompuGroup Medical wollen digitale Vernetzung in die Fläche bringen

Ambulante Arztpraxen sollen möglichst einfach Zugang zum Digitalen Gesundheitsnetzwerk erhalten. Deshalb konzipiert die AOK Nordost in ihrer Region gemeinsam mit dem führenden Hersteller von eHealth... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Geldanlage

Banken müssen Provisionen offenlegen





Kriminalität

Geldautomaten-Knacker lieben NRW