Vergleichen lohnt sich

Bei Rechtschutzversicherungen entscheidet das Leistungspaket

Die Leistungen und der Preis von Rechtsschutzversicherungen sind höchst unterschiedlich. Besonders wichtig ist das Kleingedruckte.

Die jeweiligen Top-Rechtsschutzpakete mit den Bausteinen Privat-, Berufs-, Miet- und Verkehrsrechtsschutz von 26 Anbietern testete Fokus Money. Als Bewertungsmaßstab dienten 23 Leistungskriterien und die Prämienhöhe. Testsieger Advocard erreichte 22 Punkte, bot jedoch mit 411 Euro auch das Paket mit der teuersten Prämie an.

Im Berufsrechtsschutz wiesen die Anbieter die größten Übereinstimmungen auf. Fast alle Tarife schlossen telefonischen Rechtsrat ein, teilweise sogar unbegrenzt. Größtenteils ausgeschlossen waren Halte- und Parkverbotsverstöße. Gleiches gilt auch für Streitigkeiten rund um einen Hausbau, Scheidungen, Unterhalts- oder Erbstreitigkeiten und vorsätzliche Straftaten.

  Die besten Kombi-Rechtsschutzprodukte
  Rang   Anbieter   Punkte

gesamt

  Punkte

Leistung

  Punkte

Prämie

  1   Advocard PBVW + XL   22   21   1
  2   Auxilia Jurprivat   19   16   3
  Rechtsschutz Union Top-Star   17   2
  Roland K-Plus   18   1
  3   Allrecht   18   16   2
  Arag Comfort   17   1
  D.A.S. Optimal   16   2
  4   NRV   17   14   3
  Quelle: Focus Money 9/2010
Anzeige

Risikoaufklärung bei nicht zwingend indizierter Vollnarkose am Beispiel einer Zahnbehandlung

Immer mehr Patienten möchten eine weitgehend schmerzfreie Behandlung. Typische Fälle sind hier z.B. Zahnbehandlungen von Angstpatienten, die statt in Lokalanästhesie unter Vollnarkose vorgenommen w... Mehr
Author's imageAxel SchirpProduktmarketing bei HDI Vertriebs AG

Weitere Artikel zum Thema:

Berufsunfähigkeit

Spezielle Versicherung für Ärzte




Urteil

Versicherung haftet für Kostenzusage


Versicherung

Mit der passenden Versicherung in den Winterurlaub


Anzeige