Grafik der Woche

Beruf & Karriere: In diesen Branchen verdient man am besten

Wer gut verdienen will, sollte nicht nur auf die Berufswahl achten, sondern auch auf die Branche.

Wie der aktuelle Gehaltsreport der Onlineplattform Stepstone zeigt, liegen in den Top Ten wenig überraschend Branchen wie Fahrzeug- oder Maschinenbau und Finanzdienstleistungen. Topverdiener sind allerdings die Fach- und Führungskräfte in der Bankenbranche mit einem jährlichen Bruttogehalt von knapp 71.000 Euro.

Die Pharmaindustrie folgt mit 70.000 Euro auf dem zweiten Rang. Ebenfalls in die Top Ten schaffen es Branchen wie die Versicherungsbranche und die Luft- und Raumfahrt mit gut 66.000 Euro oder die Konsum- und Gebrauchsgüter mit rund 65.000 Euro.

Die Topbranchen liegen damit allesamt über dem deutschlandweiten Durchschnittsverdienst von 58.090 Euro brutto. Im Städtevergleich landet die Finanzmetropole Frankfurt auf dem ersten Platz der Top-Städte, das Bundesland mit den höchsten Einkommen ist Hessen.

Anzeige

Wartezeit für Physiotherapie durch digitale Therapie überbrücken

In der Behandlung unspezifischer Schmerzen in Rücken, Knie oder Hüfte sowie bei Arthrose empfiehlt sich in vielen Fällen eine Physiotherapie. Die Wartezeit bis zum Beginn einer physiotherapeutische... Mehr
Author's imageServiceredaktion

Weitere Artikel zum Thema:

Gesellschaft

Was im Leben wirklich zählt


Analyse des Gründungsverhaltens

Apothekengründung 2017: Frauen auf Expansionskurs


Diäten mal anders

Das verdienen Bundestagsabgeordnete


Zahlen der Woche

So viel will die Regierung 2020 in das Thema Gesundheit investieren


Grafik der Woche

Drogensucht: Kokainhochburg Zürich