Absicherung ab 200 Euro im Jahr möglich

Mehr Unwetter in Deutschland: Arztpraxis gegen Betriebsausfälle versichern

Unwetter gehören in Deutschland mittlerweile zum Alltag und die Prognosen lassen noch heftigere Ausschläge für die Zukunft erwarten. Je besser Praxen sich gegen Wetterphänomene absichern, desto weniger Betriebsausfälle haben sie zu fürchten.

Wenn Bilder von Überschwemmungen, Starkregen oder Erdrutschen über die Bildschirme flimmern, sind das nicht nur exotische Ereignisse fernab der Heimat. Immer häufiger suchen auch uns Naturgewalten wie Tornados auf und richten verheerende Schäden an. Als Inhaber einer Praxis sollte man deshalb besonders viel Wert auf einen umfassenden Versicherungsschutz der Arztpraxis legen. Wer seine hochwertigen Geräte nicht versichert, riskiert nicht nur deren Verlust, sondern auch eine teure Betriebsunterbrechung. Eine Elementardeckung mit Betriebsunterbrechungspolice kann da Abhilfe schaffen. Allerdings sind diese Schäden nicht automatisch durch die Inventarpolice abgesichert, sondern müssen über einen Elementarschadenbaustein eingeschlossen werden.

Wenn Unwetterschäden den Arzt zur Schließung der Praxis zwingen, bedeutet das in allen Fällen große finanzielle Einbußen. Personalkosten und Miete laufen auch bei starken Schäden weiter. Gerade in exponierter Innenstadtlage kommt so schnell eine große finanzielle Last zusammen. Ein Grund, warum die Betriebsunterbrechungsversicherung mit entsprechendem Elementarschadenschutz so einen enormen Stellenwert besitzt.

Niedrige Versicherungskosten

Dabei halten sich die Kosten für eine Praxisinhalts- plus Betriebsunterbrechungsversicherung in überschaubaren Grenzen: Bereits ab 200 Euro im Jahr sind somit etwa 100.000 Euro Versicherung für das Inventar und 130.000 Euro für die Betriebsunterbrechung abgesichert. Die Kosten können zwar stark variieren, deshalb sollte man im Vorfeld vergleichen und sich die besten Angebote heraussuchen. Nur auf diesem Weg lässt sich eine gute Versicherung finden, die den Fortbestand der Firma sichert. Die Nachhaftung und Karenzzeit sind zwei wichtige Elemente in jeder Betriebsunterbrechungsversicherung. Die Nachhaftung legt fest, in welchem Zeitraum der Ausfall gemeldet sein muss, genauso wie die Karenzzeit. Die Haftzeit für die Versicherung beträgt in der Regel zwölf Monate ab Eintritt des Sachschadens – sie kann aber auch verlängert werden. Bei manchen Versicherungen sind auch 24 bis 36 Monate typisch für diesen Zeitraum, in dem Rückwirkungsschäden übernommen werden.

Unterschiedlicher Versicherungsschutz

Trotz der hinlänglich bekannten Schäden zählt Deutschland zu den Ländern, in denen relativ wenige Gebäude gegen extreme Naturgefahren geschützt werden. Laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sind es deutschlandweit nur 40 Prozent. Allerdings gibt es zwischen den Bundesländern markante Unterschiede. In Baden-Württemberg sind es aufgrund einer nicht mehr existierenden Versicherungspflicht stolze 94 Prozent, in Niedersachsen hingegen nur 17 Prozent. Und zukünftig ist auch nicht gewiss, ob der Staat im Ernstfall mit großzügigen Steuermitteln dem Praxisinhaber unter die Arme greift.

So will die bayerische Landesregierung zum 1. Juli 2019 Hochwasseropfern nur noch dann Soforthilfen zahlen, wenn für das betroffene Gebäude kein Versicherungsschutz zu bekommen war. Andernfalls steht man möglicherweise vor dem Ruin, der mit gut 200 Euro Versicherungsprämie pro Jahr vom Tisch wäre.

Anzeige

Cyberattacke kann Arzt die Reputation kosten

Wenn Praxen zur Zielscheibe von Hacker-Angriffen werden, stehen Geld, Zeit und Patientendaten auf dem Spiel. Mehr
Author's imageSteven OhleProduktmarketing bei HDI Vertriebs AG

Weitere Artikel zum Thema:

Prämie nicht bezahlt

Kfz-Versicherer muss Rechnungszugang nachweisen


Falsche Widerspruchsbelehrung

Bei Rückabwicklung einer Lebensversicherung nicht nachlassen


Sozialgericht

Pflegebedürftigkeit im Ausland: Versicherung muss nicht zahlen


Lücke im Versicherungsschutz

Wohngebäudeversicherung: Grundstück ist nicht mitversichert


Die wichtigsten Praxisversicherungen

Wichtige Versicherungen für Immobilienbesitzer


Anzeige