Die sinnvollsten Strategien zur Rettung unserer Vermögen

Buchtipp: Eiszeit in der Weltwirtschaft

Ärzte, die Ihr Vermögen langfristig erhalten möchten, sollten dieses Buch lesen. „Eiszeit in der Weltwirtschaft“ ist das Buch eines hervorragenden Analytikers, der nicht nur die aktuelle Situation und das, worauf wir uns noch einstellen müssen, beschreibt, sondern auch wertvolle Tipps zur Sicherung des eigenen Vermögens gibt.

Daniel Stelter ist kein Prophet, sondern ein Kenner: Er war Mitglied des Executive Boards der internationalen Unternehmensberatung The Boston Consulting Group, ist Gründer der Denkfabrik „Beyond the Obvious“ und als hervorragender Analytiker zum Thema Geld und Ökonomie nach wie vor weltweit gefragt. Mit seinem Buch „Eiszeit in der Weltwirtschaft“ präsentiert er ein Werk, das man gelesen haben sollte, wenn man sein Geld langfristig erhalten will.

Die Finanzkrise von 2008 haben viele für einen kurzen „Schneesturm“ gehalten,doch mittlerweile ist die gesamte Weltwirtschaft erstarrt. Zumindest hat die Entwicklung vor allem für unsere Privatvermögen negative Konsequenzen: Die Ersparnisse der meisten Anleger schrumpfen langsam, aber sicher. Doch was können wir tun, um unser Geld zu retten? Daniel Stelter analysiert  in seinem Buch die aktuelle Situation und umreißt die vier wahrscheinlichsten Entwicklungsszenarien, auf die wir uns in naher Zukunft einstellen sollten: große Depression, Sanierung durch Schuldenschnitte, Vermögensabgaben und Inflation.

Vor diesem Hintergrund und seinen Konsequenzen befasst sich Stelter mit der Frage, welche rationale Strategien es überhaupt noch gibt, die uns helfen, unser Vermögen zu erhalten – egal, was passiert. Er prognostiziert, dass für eine sehr lange Zeit sehr schwierig sein wird, an den Finanzmärkten noch eine ordentliche Rendite einzufahren. Die Chance, viel Geld zu verdienen ist gering, das Risiko viel Geld zu verlieren, umso größer.

Vermögensrettung in der Dauerkrise

Zum Glück lässt er die Anleger mit dem Horror-Szenario, das er in „Eiszeit“ zeichnet, aber nicht alleine. Der letzte Abschnitt des Buches befasst sich mit Überlebensstrategien in dieser für Anleger nicht gerade rosigen Zeit. Es geht vor allem darum, das Vermögen zu sichern, Risiken zu mindern und Kosten zu senken. Stelter bleibt hier im Gegensatz zu anderen Wirtschaftsautoren nicht im Ungefähren, sondern schlägt den Anlegern eine konkrete Finanzstrategie vor. Doch auch Stelter weiß, dass Geld allein auf Dauer nicht glücklich macht und es durchaus wichtigere Investitionen als die in Aktien und Sachwerte gibt. Sein wichtigster Anlagetipp lautet daher: „Bevor Sie sich also Sorgen um Ihr Erspartes machen, denken Sie darüber nach, ob und wie Sie die beruflichen Chancen für sich und Ihre Kinder verbessern können. Investieren Sie zuerst in die eigene Bildung und die Ihrer Kinder, bevor Sie an Geldanlage denken.“

Ein grandioses Buch für alle, die sich selbst um ihre Finanzen kümmern, die aktuelle Situation besser verstehen und ohne größeren Schaden überstehen wollen.

Anzeige

Mehr Freiraum für Patientengespräche

Abrechnungen, Patientendaten, Termine und Rezepte: Ärzte beschäftigen sich täglich bis zu drei Stunden mit der Dokumentation ihrer Arbeit, mit dem Ausfüllen von Formularen und anderen administrati... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Berufsunfähigkeit

Spezielle Versicherung für Ärzte


Marburger Bund

Sonderkonditionen für Mitglieder


Aktion gilt für alle Neuwagen

VW-Aktionsangebote für Ärzte


Buchtipp der Woche

Taschendolmetscher für Ärzte


Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige


Anzeige