Ärzte sollten sich beeilen

BWVA: Frist für 2015er Zuzahlungen läuft Ende des Monats ab

Ärzte haben die Möglichkeit, ihre Altersvorsorge durch Zuzahlungen aufzustocken. Dabei ist allerdings die Zuzahlungsfrist zu beachten und die läuft bei der BWVA Ende des Monats ab.

Jeder Arzt, der Mitglied in der Baden-Württembergischen Versorgungsanstalt für Ärzte ist, wird jährlich im Frühjahr in der Abgaben- und Anrechtemitteilung auf seine Zuzahlungsmöglichkeiten zur Altersvorsorge hingewiesen. Wer diese Möglichkeit nutzen will, muss allerdings die dazugehörige Zuzahlungsfrist beachten und das bedeutet: Für den entsprechenden Antrag bleibt nicht mehr viel Zeit.

Nach der Satzung der Versorgungsanstalt muss der Antrag auf Abgabezuzahlung nämlich spätestens bis zum 30.06. des Jahres gestellt werden, das dem Jahr folgt, für das die Zuzahlung beantragt wird. Im Klartext bedeutet das: Ein Zuzahlungsantrag für das Jahr 2015 ist spätestens bis zum 30.06.2016 zu stellen.

Ein gesonderter Antrag ist laut BWVA nicht erforderlich, wenn Sie folgendes beachten:

Die Zuzahlung für das Jahr 2015 muss bis zum 30.06.2016 eingegangen sein. Entsprechend muss die Zuzahlung für das Jahr 2016 bis zum 30.06.2017 eingehen. Die Versorgungsanstalt weist außerdem darauf hin, dass die Überweisung maschinell verarbeitet werden und deshalb den Vermerk „Zuzahlung 2015“ und Ihre Verwaltungsnummer enthalten muss. Bei einem anderslautenden Verwendungszweck besteht die Möglichkeit einer falschen Buchung.

Ärzte, die eine Zuzahlung erwägen, sollten bezüglich der steuerlichen Behandlung außerdem beachten, dass im Alterseinkünftegesetz das sogenannte „Zufluss-Prinzip“ („In-Prinzip“) gilt. Das bedeutet, dass die Zuzahlungen als Sonderausgaben in dem Jahr geltend gemacht werden müssen, in dem sie geleistet werden und nicht für das Jahr für das sie geleistet werden.

 

Anzeige

Wie Sie mit diesem Trick die Beiträge nebst Zinsen Ihrer Lebensversicherung zurückfordern können

Lebens- und Rentenversicherungen, die zwischen 1994 und 2007 abgeschlossen wurden, kamen zumeist widerrechtlich zustande und können rückabgewickelt werden. Das entschied letzthin der Bundesgerichtsh... Mehr
Author's imageServiceredaktion

Weitere Artikel zum Thema:

Urteil

Arzt haftet nicht für fehlende Informationen


Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige


Urteil

Versicherung haftet für Kostenzusage


Berufsunfähigkeit

Spezielle Versicherung für Ärzte


Marburger Bund

Sonderkonditionen für Mitglieder


Anzeige