Grafik der Woche

Intensivstationen jetzt voller als während erster Welle

Die Zahl der Menschen in Deutschland, die aktuell auf Intensivstationen in Behandlung sind, ist zuletzt wieder angestiegen und befindet sich derzeit über dem Niveau, dass während der ersten Infektionswelle vorherrschte.

Diese Entwicklung zeigt die Statista-Grafik auf Basis von Daten des DIVI-Intensivregisters. Das Register wurde im Frühjahr 2020 gemeinsam mit dem RKI aufgebaut. Ziel des DIVI-Intensivregisters ist, die Verfügbarkeiten von Beatmungsbetten und von erweiterten Therapiemaßnahmen bei akutem Lungenversagen in Deutschland während der Corona-Pandemie sichtbar zu machen.

Zur Interpretation der in der Grafik gezeigten Kurve im März/April 2020 ist zu beachten, dass noch nicht alle Meldebereiche im Register angemeldet waren. Die tatsächliche Anzahl der Menschen auf Intensivstationen könnte also noch über den in der Grafik gezeigten Fällen liegen.

Intensivstationen Belegung

Anzeige

Digitale Praxis-Services: Entdecken Sie die Doctolib Webinare und schauen alle Inhalte jetzt kostenlos

Die Digitalisierung hält in immer mehr Bereichen Einzug. So ist es keine Überraschung, dass sie mittlerweile auch in Gesundheitseinrichtungen viele Anwendungsmöglichkeiten findet. Spätestens die C... Mehr
Author's imageIlias TsimpoulisManaging Director bei Doctolib

Weitere Artikel zum Thema:

Kosten ohne Leistung

Mitgliedsbeiträge: Muss man während der Corona-Krise weiterzahlen?


Urteil

Corona-Impfung: Keine Höchst-Priorität für Zahnärzte


Urteil

Corona-Pandemie begründet keine Befreiung von Rundfunkbeitrag


Mitteilung des Bundesgesundheitsministeriums

Bundesregierung: Impfung mit AstraZeneca wird ausgesetzt


Abberufung als Strafe?

Ex-Amtsarzt klagt gegen Versetzung nach Corona-Kritik