Videobeitrag mit Michael Schanz

Cyberattacke kann Arzt die Reputation kosten

Wenn Praxen zur Zielscheibe von Hacker-Angriffen werden, stehen Geld, Zeit und Patientendaten auf dem Spiel. Der Klau von Patientendaten ist deshalb so brisant, weil die neue Datenschutz-Grundverordnung festlegt, dass der Praxisinhaber Aufsichtsbehörden und Patienten zu informieren hat. Bleibt nicht nur die Frage, wie Arzt und Praxispersonal einem möglichen Reputationsverlust entgehen?

Der medizinrechtliche Journalist Michael Schanz nimmt Stellung zu den Hintergründen, beschreibt die Konsequenzen und zeigt eine Lösung des Problems „Cybercrime“ auf. Mehr erfahren Sie in diesem Videobeitrag.

The following two tabs change content below.

Steven Ohle

Steven Ohle

Produktmarketing bei HDI Vertriebs AG

Steven Ohle ist bei der HDI Vertriebs AG in Hannover als Projektleiter für die Kooperation mit arzt-wirtschaft.de verantwortlich.

Seit 2018 betreut Steven Ohle die Berufsgruppen der Freien Berufe mit dem Schwerpunkt Ärzte und Gesundheitsfachberufe.

Steven Ohle

Letzte Artikel von Steven Ohle

(alle ansehen)

Anzeige

TI-Rollout im Plan – trotz Bedenken einiger Ärzte

Eine positive Bilanz zieht CompuGroup Medical (CGM) beim Rollout der Telematikinfrastruktur (TI): Mehr als 40.000 Praxen haben bereits ihr TI-Paket bestellt und die KoCoBox MED+ arbeitet mit jeder Pra... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:


Postbank-Kunden

Papierbelege kosten bald Gebühr


Praxis-Situation

Stagnierender Umsatz, steigende Kosten


Hohe Gebühren bei Fonds

Vergleich der Gebühren hilft Kosten sparen


Anteilige Beteiligung

Pflegeversicherung muss Kosten für Hausnotrufsystem übernehmen


Anzeige