Gehältervergleich

Das verdienen Chef- und Oberärzte in der Klinik

Oberärzte in der Klinik verdienen durchschnittlich 113.000 Euro im Jahr, Fachärzte rund 82.000 Euro. Das berichtet die Managementberatung Kienbaum.

An der Kienbaum-Vergütungsstudie „Führungs- und Fachkräfte in Krankenhäusern“ haben 2.234 Mitarbeitern aus 221 Krankenhäusern teilgenommen. Danach stagnieren die Gehälter in deutschen Krankenhäusern im Vergleich zum Vorjahr. Chefärzte müssten sogar Gehaltsrückgänge von durchschnittlich 9.000 Euro im Jahr hinnehmen, sodass ihr Jahresgehalt nun bei durchschnittlich 257.000 Euro liege. Das Geschäftsführergehalt im Gesundheitswesen sei im Schnitt um 6.000 Euro im Vergleich zu 2009 gestiegen und betrage nun jährlich durchschnittlich 152.000 Euro. „Die veränderte Vertragslage bei den Chefärzten beeinflusst die Vergütung merkbar. Statt des früher herrschenden Liquidationsrechts haben die Kliniken nun eine Bonuszahlung vereinbart, die auf quantitativen Kennzahlen wie beispielsweise dem Betriebsergebnis beruht“, sagte Kienbaum-Vergütungsexperte Christian Näser. Das Gehalt von Chefärzten ist der Studie zufolge stark von der Berufserfahrung abhängig. Ein Chefarzt im Alter von 35 bis 40 Jahren verdiene durchschnittlich 169.000 Euro im Jahr, während ein Chefarzt in gleicher Position zwischen 55 und 60 Jahren durchschnittlich 260.000 Euro Gesamtbezüge erhalte.

Fünf Prozent der Chefärzte verfügten über einen Dienstwagen, der auch privat genutzt werden dürfe, während 70 Prozent der Geschäftsführer und 45 Prozent der Verwaltungsdirektoren diese Zusatzleistung erhielten. „Doch auch sie schneiden im Vergleich zu anderen Branchen schlecht ab, denn gewöhnlich erhalten nahezu alle Geschäftsführer und Vorstandsmitglieder einen Dienstwagen“, sagte Näser.

Anzeige

CGM ermöglicht TI-Anbindung ohne Aufpreis

Bereits 30.000 Ärzte und Zahnärzte ließen ihre Praxis durch CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) kostenneutral an die Telematikinfrastruktur (TI) anbinden. Sowohl Basisausstattung als auch die l... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Niedringzinsphase

Zinsen über vier Prozent


Nettoeinkommen

Niedergelassene verdienen netto rund 2.300 Euro im Monat


Honorarreform bringt Ärzten 924 Millionen Euro mehr


Honorar

Hausärzte verdienen angeblich mehr als Fachärzte


PKV rettet niedergelassene Ärzte

Privatpraxen bringen 4,9 Milliarden Euro Mehrumsatz


Anzeige