Buchtipp der Woche

Des Teufels Wörterbuch der Finanzwelt

Wörterbücher liest normalerweise kaum jemand freiwillig komplett durch. Wir versprechen Ihnen: In diesem Fall ist es anders. „Des Teufels Wörterbuch der Finanzwelt“ erklärt die Welt der Finanzen, Geldanlagen und der Börse auf eine ganz besondere Art. Eine entspannende und humorvolle Lektüre für Ärzte, die begriffen haben, dass die Finanzwelt ein ganz eigener Kosmos ist.

Dieses etwas andere Wörterbuch dreht alle Plutokraten und Bürokraten am Spieß, die verantwortlich sind für explodierende Hypotheken, abgefahrene Risiken und Banken, die „too big to fail“ sind. In diesem Buch vereinen sich die Komplexitäten, Absurditäten und Prahlereien der Wall Street. Es liefert unterhaltsame, leicht verständliche Definitionen und Einblicke – scharfsinnig und spitz, wie der Stachel eines Skorpions. Es durchbricht das Dunkel und die Vortäuschungen der Wall Street und bereitet Investoren einen klaren Pfad zwischen Euphorie und Verzweiflung.

„Des Teufels Wörterbuch der Finanzwelt“ des amerikanischen Finanzjournalisten Jason Zweig ist eine Abrechnung voller schwarzen Humors. Wissen Sie beispielsweise, was eine Akquisition ist? Ganz einfach: „Eine Transaktion, bei der ein Unternehmen zu viel für den Kauf eines anderen Unternehmens bezahlt.“ Oder ein Geschäftsbericht? „Die jährlich stattfindende Schönfärberei der Finanzlage des Unternehmens, mit Hochglanzbildern lächelnder Mitarbeiter und Kunden, aufpolierten Bildern der Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens und vielen Seiten finanzieller Informationen, die so unklar und verwirrend wie möglich dargestellt werden. Die detaillierte Version des Geschäftsberichts, der 10-K-Bericht, ist hilfreicher, denn seine Fußnoten erläutern oft, wie ein Unternehmen versucht, seine Finanzierungsschwindeleien zu verbergen.“ Oder auch mal ganz kurz: Day Trader: siehe IDIOT. Jetzt raten Sie mal, was unter „Idiot“ steht? Genau.

So schonungslos und verständlich wurden Begriffe aus der Finanzwelt wohl noch nie erklärt. Von A wie AAA bis Z wie Zombie Fonds – ein unentbehrlicher Survival-Guide für die feindliche Wildnis der Finanzmärkte. Dem finanziellen Purgatorium zu entkommen, war niemals so lustig.

Jason Zweig: Des Teufels Wörterbuch der Finanzwelt. Von A wie AAA bis Z wie Zombie Fonds. Wiley-VCH, 240 Seiten, 19,99 Euro, ISBN: 3527508783

Anzeige

Mehr Freiraum für Patientengespräche

Abrechnungen, Patientendaten, Termine und Rezepte: Ärzte beschäftigen sich täglich bis zu drei Stunden mit der Dokumentation ihrer Arbeit, mit dem Ausfüllen von Formularen und anderen administrati... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Buchtipp

In Sachwerte investieren für Dummies


Marburger Bund

Sonderkonditionen für Mitglieder


Buchtipp der Woche

Taschendolmetscher für Ärzte


Bei Hotelbuchungen sparen

Vergünstigungen für Mitglieder des Hartmannbundes


Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige


Anzeige