Infos zur Haftpflicht + Buchtipp

Der Medizinische Behandlungsfehler: Rechtssicherheit zwischen Patientenschutz und Arzthaftung

Bei aller ärztlichen Sorgfalt: Behandlungsfehler passieren. Damit umzugehen ist schwer – für beide Seiten: Arzt und Patient/Betroffener. Erste Hilfe bietet ein Ratgeberbuch von ecomed Medizin.

Wie können die Beteiligten vorgehen, wenn der Verdacht auf einen Behandlungsfehler im Raum steht?
Welche Rechte haben sie, wie ist die Rechtspraxis?
Was sollten sie zeitnah schriftlich fixieren?
Wo können sie sich Unterstützung holen?
Kann die Krankenkasse, können Gutachter weiterhelfen?

Das Buch „Der medizinische Behandlungsfehler“ geht ganz praktisch auf diese Fragen ein. Seine besondere Stärke liegt darin, dass es das heikle Thema intensiv von beiden Seiten her ausleuchtet. Damit lässt sich das Vorgehen der Gegenseite und der Gutachter oft sehr viel besser verstehen und einordnen.

Hinter dem Buch steht geballte Autoren-Expertise: erfahrene Gutachtenprofis des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen und der Ärztekammer kommen ebenso zu Wort wie spezialisierte Fachanwälte für Medizinrecht und eine engagierte Selbsthilfegruppe.

Mehr zu diesem Thema können Sie nachlesen im Buch „Der medizinische Behandlungsfehler“, erschienen im Verlag ecomed MEDIZIN.

Der medizinische Behandlungsfehler
Rechtssicherheit zwischen Patientenschutz und Arzthaftung
2013, Softcover, 192 Seiten. € 24,99, ISBN 978-3-609-16474-8

ecomed Medizin, Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH
www.ecomed-storck.de

Eine Leseprobe finden Sie hier: LP1-AuW-Behandlungsfehler

Direkt zum Produkt
Anzeige

Der abgeheftete Befund – Organisationsfehler als grobe Behandlungsfehler

Neben Fehlern im Bereich der eigentlichen medizinischen Behandlung können auch Organisationsfehler als grobe Behandlungsfehler zu werten sein. Praxisinhaber sind daher verpflichtet, durch geeignete o... Mehr
Author's imageSteven OhleProduktmarketing bei HDI Vertriebs AG

Weitere Artikel zum Thema:

Berufsunfähigkeit

Spezielle Versicherung für Ärzte



Urteil

Versicherung haftet für Kostenzusage


Dauerhafter Haarverlust

20.000 Euro Schmerzensgeld für Aufklärungsfehler



Anzeige