Reisen

Die teuersten Urlaubsziele 2018

Für ein langes Wochenende nach London fliegen? Oder für einen Kurztrip nach Amsterdam? Städteurlaube sind beliebt, um rauszukommen, etwas anderes zu sehen und neue Orte zu entdecken. Allerdings müssen Urlauber tief in die Tasche greifen, wenn sie beliebte Urlaubsziele wählen.

Wie eine Auswertung des Online-Reisebüros Hoppa zeigt, ist das teuerste Reiseziel 2018 der Big Apple. Pro Tag fallen für Hotel, Essen und Trinken, Taxi und Unterhaltung in New York durchschnittlich gut 329 Euro pro Person an. Auf dem zweiten und dritten Platz liegen die europäischen Städte Kopenhagen und Amsterdam mit 370 und 369 Euro.

Einzige Insel im Ranking ist Ibiza. Das spanische Eiland sichert sich mit durchschnittlich 328,53 Euro den achten Platz der teuersten Reiseziele 2018, wie die Grafik von Statista zeigt. Gute Nachrichten für diejenigen, die gerne im eigenen Land Urlaub machen: Die erste deutsche Stadt im Ranking ist Berlin mit 150,48 Euro auf Rang 48.

Infografik: Die teuersten Urlaubsziele 2018 | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Anzeige

Kostenloses Webinar zum Thema Telematikinfrastruktur im August

Das Thema Telematikinfrastruktur (TI) ist allgegenwärtig. In unserem Webinar „Expertenwissen: Das Wichtigste zur TI in nur 30 Minuten” möchten wir Ihnen als Praxisentscheider(in) die TI und dere... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Finanztest-Vergleich

So verbraucherfreundlich sind Reiserücktrittspolicen


Reisen für Entdecker

Berge & Meer sucht Ärzte als Begleiter für exklusive Reisen


Damit fliegen auch Ärzte am liebsten

Die international beliebtesten Airlines


Grafik der Woche

Übernachtung und Skipass: Das kostet Skifahren in Österreich


Temperaturen

Die besten Orte in Europa, um dem Winter zu entfliehen


Anzeige