Zum Drucken hier klicken!

- ARZT & WIRTSCHAFT - https://www.arzt-wirtschaft.de -

Elektronische Patientenakte: Wenig Lohn und mehr Arbeit für Vertragsärzte


Bildschirm mit Aufschrift ePA (Elektronische Patientenakte)

Das Bundesgesundheitsministerium treibt die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens weiter voran. E-Rezepte, digitale Facharzt-Überweisungen, die elektronische Patientenakte: Diese digitalen Neuerungen und Zusatzaufgaben für Ärzte sind ab Herbst 2020 zu erwarten.

Ganz Deutschland diskutiert derzeit über das Für und Wider der Corona-Tracing-App. Doch wie steht es ganz allgemein um den Datenschutz im Gesundheitswesen? Die Politik hat das Thema jedenfalls weiter auf dem Schirm. So hat das Bundeskabinett Anfang April den Entwurf des sogenannten Patientendaten-Schutz-Gesetzes beschlossen. Es soll voraussichtlich im Herbst in Kraft treten. Ziel ist es, einerseits digitale Lösungen wie das E-Rezept voranzutreiben und andererseits den bestmöglichen Schutz sensibler Gesundheitsdaten zu gewährleisten.

Vielfach werden dafür allerdings erneut die Ärzte in die Pflicht genommen, wie die folgende Auflistung der geplanten Neuerungen zeigt:

Anzeige

Digitale Praxis-Services: Entdecken Sie die Doctolib Webinare und schauen alle Inhalte jetzt kostenlos

Die Digitalisierung hält in immer mehr Bereichen Einzug. So ist es keine Überraschung, dass sie mittlerweile auch in Gesundheitseinrichtungen viele Anwendungsmöglichkeiten findet. Spätestens die C... Mehr
Ilias TsimpoulisChief Medical Officer bei Doctolib