Arzt & Service

  • Erstmals zeigt eine repräsentative Studie, wie es in deutschen Praxen um die Digitalisierung bestellt ist. Im Rahmen der Erhebung „PraxisBarometer Digitalisierung“ wurden hierfür mehr als 1.750 Ärzte und Psychotherapeuten befragt.

    Mehr...
  • Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) hat den aktualisierten Medizinisch-Ökonomischen Fußabdruck der Fachärzte veröffentlicht. Sie leisten nicht nur einen erheblichen medizinischen, sondern auch einen soliden wirtschaftlichen Anteil in Deutschland.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Praxissoftware erfüllt TI-Anforderungen

    Mehr Freiraum für Patientengespräche

    CGM2MEDISTAR

    Abrechnungen, Patientendaten, Termine und Rezepte: Ärzte beschäftigen sich täglich bis zu drei Stunden mit der Dokumentation ihrer Arbeit, mit dem Ausfüllen von Formularen und anderen administrativen Aufgaben.

    Mehr...

    Wie sinnvoll ist das neue Terminservice- und Versorgungsgesetz? Dieses Gesetz soll unter anderem die Mindestsprechstundenzeiten in Arztpraxen erhöhen, um schnellere Arzttermine für gesetzlich versicherte Patienten durchzusetzen. Doch was bedeutet das für die Ärzteschaft?

    Mehr...
  • Bei der Krankenkasse kann eine Erstattung für teuere medizinische Hilfsmittel beantragt werden. Versicherte dürfen im Ergebnis nicht auf kostengünstigere, aber weniger wirksame Hilfsmittel verwiesen werden. Das zeigen zwei Urteile.

    Mehr...
  • NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.

    „Richtiges Signal“: Parlament diskutiert Entbudgetierung

    Der Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands hält die parlamentarischen Impulse im Deutschen Bundestag, die Budgetierung zu beenden, für richtig und wichtig. Warum das so ist, erklärt der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes, Dr. Dirk Heinrich, in einem aktuellen Statement.

    Mehr...
  • Portrait of senior doctor sitting in medical office

    Ein Durchgangsarzt bekleidet ein öffentliches Amt und haftet bei Fehlern deshalb normalerweise nicht persönlich, sondern der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung. Ob dies auch bei der Erstversorgung des Verletzten gilt, war lange Zeit strittig. Nun hat der Bundesgerichtshof Klarheit geschaffen.

    Mehr...

    In den vergangenen Wochen wurde bereits vor Fake-Mails gewarnt, die als Personalbewerbungen verkleidet einen Verschlüsselungstrojaner in Umlauf brachten. Ärzte und Kliniken müssen nun besonders aufpassen, denn die Schadsoftware tarnt sich jetzt auch als Patientendokumentation.

    Mehr...
  • Mehr als die Hälfte der Senioren in Deutschland erhofft sich von neuen Technologien mehr Sicherheit und Hilfe im Alltag. Gekauft werden solche Geräte und Anwendungen von ihnen trotzdem selten, wie eine aktuellen Studie im Auftrag des Telefonherstellers Doro zeigt. Und dafür gibt es einen guten Grund.

    Mehr...
  • Die Interessengemeinschaft Medizin kritisiert die nach ihrer Ansicht einseitige, ungenügend recherchierte „Dokumentation“ über angebliche ärztliche Abzockerei. „Wir prüfen derzeit eine Beschwerde beim Presserat“, so Dr. Steffen Grüner, 1. stellvertretender Vorsitzender der Interessengemeinschaft Medizin (i.G.).

    Mehr...
  • Die Feststellung des Todes und die ärztliche Leichenschau sind originäre ärztliche Aufgaben. Zur Verbesserung der Qualität hat die Sächsische Landesärztekammer die kostenlose Broschüre „Die ärztliche Leichenschau – Durchführung, Todesbescheinigung und Abrechnung“ herausgegeben.

    Mehr...
  • Deutsches Institut für Service-Qualität

    Online-Apotheken im Kosten-Check

    Online-Apotheken haben sich in den letzten Jahren zu einer ernsthaften Konkurrenz der Apotheken vor Ort entwickelt. Der Hauptanreiz für Kunden: günstige Preise bei nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln. Wer sparen will, kommt um einen Vergleich aber nicht herum.

    Mehr...