Vermischtes

  • Wie entwickelt sich das Gehalt von Fach- und Führungskräften im Laufe ihres Berufslebens? Wie verändert sich im Alter die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen? Eine aktuelle Analyse zeigt: Für die meisten wird es mit zunehmendem Alter immer schwieriger, noch eine Gehaltserhöhung zu erzielen.

    Mehr...
  • Schmerzensgeldansprüche online berechnen

    Schmerzensgeld nach Behandlungsfehler durch den Arzt

    Fehler sind menschlich, sagt man. Doch wenn es um die Gesundheit geht, sind viele Menschen nicht so nachsichtig. Dennoch kann es dazu kommen, dass einem Arzt ein Fehler unterläuft, der schwere körperliche und psychische Folgen für den Patienten nach sich ziehen kann. In einem solchen Fall fordern die Patienten häufig eine Entschädigung. Ab wann ein Arzt Schmerzensgeld zahlen muss und wie dies verhindert werden kann, klärt der folgende Text.

    Mehr...
  • Ärztin im Gespräch mit einem Patienten

    Ein aktueller Fall zeigt deutlich, dass die eigene Berufshaftpflichtversicherung auch für angestellte Ärzte in der Aus- bzw. Weiterbildung unverzichtbar ist. Denn über die Berufshaftpflichtversicherung ist neben der Entschädigung berechtigter auch die Abwehr unberechtigter Ansprüche versichert.

    Mehr...

    Der Austritt der Briten aus der Europäischen Union – der so genannte „Brexit“ – wirft nicht nur in Politik und Wirtschaft ernste Fragen auf. Auch unter den europäischen Ärzten und Pflegekräften macht sich Unruhe breit.

    Mehr...
  • Die teuerste Einrichtung, nämlich das Krankenhaus, wird zur Regelversorgung der Patienten und das trotz unzureichenden Finanzierung durch die Länder. Der Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands drängt auf eine Lösung des Problems der überbeanspruchten Notaufnahmen in den Kliniken.

    Mehr...
  • Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat aktuelle Zahlen zur gesundheitswirtschaftlichen Gesamtrechnung vorgelegt. Ergebnis: Die Gesundheitsbranche ist weiter auf Wachstumskurs und beschäftigt mit rund sieben Millionen Erwerbstätigen inzwischen fast so viele Menschen wie das verarbeitende Gewerbe.

    Mehr...
  • Gute Arbeitsbedingungen spielen im Gesundheits- und Sozialwesen eine tragende Rolle. Deshalb zeichnet das unabhängige Forschungs- und Beratungsinstitut „Great Place to Work“ in Kooperation mit dem ZEIT-Verlag jedes Jahr besonders gute und attraktive Arbeitgeber der Gesundheits- und Sozialbranche aus. Hier sind die Die Spitzenplätze des aktuellen Rankings.

    Mehr...
  • Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen ist 2016 auf den niedrigsten Stand seit Einführung der Insolvenzordnung im Jahr 1999 gesunken. Im Gesundheitswesen sieht der Trend allerdings anders aus: Hier musste gegenüber dem Vorjahr eine deutliche Zunahme verzeichnet werden, wie die aktuelle Erhebung des Statistischen Bundesamts zeigt.

    Mehr...
  • Des einen Freud – des anderen Leid. Ärztebewertungsportale können gerade neuen Praxen Patienten bringen – oder jede Menge Ärger machen. Kann ich als Arzt meine Aufnahme in solche Portale verhindern? Und wie gehe ich gegen negative Bewertungen vor? Der folgende Beitrag gibt eine erste Orientierung zu den rechtlichen Fallstricken von Bewertungsportalen.

    Mehr...
  • Verbraucher gegen Verkaufsverbot rezeptpflichtiger Medikamente

    61% der Patienten kaufen schon in Online-Apotheken

    Patienten möchten möglichst wenig Geld für Arzneimittel ausgeben und kaufen deshalb immer öfter auch bei Online-Apotheken ein. Das Vertrauen der Verbraucher in die Anbieter ist offensichtlich groß: Rund 61 Prozent haben in den letzten sechs Monaten Arzneimittel im Internet bestellt, jeder Fünfte auch rezeptpflichtige Medikamente.

    Mehr...
  • Die Ärztekammer Westfalen-Lippe begrüßt das aktuelle Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH), wonach der Antrag auf Schlichtung im Falle eines vermuteten Behandlungsfehlers bei einer Ärztekammer die Verjährung von Schadensersatzansprüchen stoppt. Es handle sich um einen „Doppelschutz für Patienten und Ärzte“.

    Mehr...