Altersvorsorge

  • Interview mit Friedrich Thiele, Vorstand der Deutsche Leibrenten AG

    So können Ärzte das eigene Vermögen im Alter besser nutzen

    Zu unserem Beitrag „Ärzte ohne Erben: Alternativen zum Verkauf des Eigenheims“ haben uns zahlreiche Zuschriften erreicht. Friedrich Thiele, Vorstand der Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG, beantwortet im folgenden Interview die wichtigsten Fragen unserer Leser.

    Mehr...
  • Kompetente Hilfe bei Finanzfragen

    Wie Ärzte den richtigen Berater finden

    Auf dem Markt der Berater für Mediziner tummeln sich eine Vielzahl von Wettbewerbern. Neben großen Unternehmungen wie z.B. MLP, Deutsche Ärzte Finanz, ASI usw. gibt es auch viele Einzelpersonen, die sich um Beratungsmandate von Ärzten und Zahnärzten bemühen. Sven-Olaf Lippke* erklärt, wie Heilberufler den passenden Berater finden.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Abläufe optimieren

    Abrechnung 2.0

    Büro

    Längst gehören gedruckte EBM-Handbücher der Vergangenheit an, und Abrechnungsbestimmungen werden immer komplexer. Ärzten fehlt dadurch oft die Zeit, sich um ihre eigentlichen Aufgaben zu kümmern. Moderne Software kann hier unterstützten, damit mehr Zeit für Patienten bleibt.

    Mehr...

    Arbeiten bis ins hohe Alter? Das ist nicht für jedermann erstrebenswert. Andere gruselt es bei dem Gedanken, dass das Leben nur noch aus Freizeit besteht. Zum Glück gibt es heute nicht nur die eine Rente, vielmehr stehen Ärzten mehrere Gestaltungsoptionen offen. Welche Ruhestandsmodelle es gibt und welche Art von finanzieller Vorsorge sie erfordern, erklärt Finanzexperte Markus Weywara.

    Mehr...
  • Auch Steuerbefreiung auf Einzahlungen zweifelhaft

    Keine Steuerermäßigung für Kapitalauszahlung aus Pensionskasse

    Die einmalige Kapitalauszahlung einer Pensionskasse führt nicht zu ermäßigt zu besteuernden Einkünften. Nach einem aktuellen Urteil des Bundesfinanzhofs unterliegen solche Zahlungen, die der betrieblichen Altersversorgung dienen, dem regulären Einkommensteuertarif.

    Mehr...
  • Konservative Anlagestrategie bevorzugt

    Altersvorsorge: Risikobereitschaft bei der Anlage steigt

    Die Mehrheit der Deutschen legt beim Thema private Altersvorsorge Wert auf Sicherheit. Mit 18 Prozent ist der Anteil der Bürger, die sich bei der Anlage bewusst risikofreudig zeigen, dennoch überraschend hoch.

    Mehr...
  • Regressforderungen

    Wirft eine KV dem Arzt vor, unwirtschaftlich gehandelt zu haben, können ihn die Regressforderungen teuer zu stehen kommen. ROLAND Rechtsschutz, Partner von HDI, sichert solche Streitigkeiten über den Zielgruppen-Baustein für niedergelassene Ärzte ab.

    Mehr...

    Nach dem Praxisverkauf noch mehrere Jahre angestellt arbeiten, nur damit die Übergabe nicht platzt? Das klingt nicht besonders attraktiv. Doch wer sein Lebenswerk gewinnbringend veräußern will, hat oft keine andere Wahl.

    Mehr...
  • Durch fehlerhafte Widerspruchsbelehrungen können viele Versicherungsverträge noch heute widerrufen werden. Gastautor Peer Schulz vom Digital-Anbieter helpcheck mit den Einzelheiten.

    Mehr...
  • Die Rentenbesteuerung nimmt sukzessive zu. Umso wichtiger ist es für Ärzte, die private Altersvorsorge aufzustocken. Eine neue Möglichkeit bietet sich dafür mit der steuerlichen Entlastung durch den Sonderausgabenabzug.

    Mehr...
  • Versicherer und Banken kämpfen um Marktanteile. Oft geht es beim Zusatzeinkommen um die Entscheidung: Rente oder Auszahlplan? Bei Banken gibt es mehr, die Versicherer zahlen dafür lebenslang. Ein Faktenüberblick.

    Mehr...
  • Auch wenn das Rentnerdasein noch in weiter Ferne ist: Mit dem Sparen fürs Alter kann man nicht früh genug beginnen. Eine Variante hierbei ist die betriebliche Altersversorgung (bAV). Berufseinsteiger sollten sich aber gut über Vor- und Nachteile informieren.

    Mehr...