Finanzierung

  • «Melken, bis Staub kommt»

    Restschuldversicherung macht Kredite teuer

    Kredite kosten Geld. Aber nicht nur die Zinsen müssen Kunden zahlen. Mitunter verkaufen Geldinstitute mit den Darlehen auch noch eine Restschuldversicherung. Diese Absicherung kann sinnvoll sein. Meist ist sie aber auch sehr teuer.

    Mehr...
  • Bisher war die Anschlussfinanzierung für einen Immobilienkredit keine große Sache. Doch neuerdings prüfen die Geldinstitute nochmals die Bonität ihres Kunden. Diese neue Prozedur sollten Immobilienkäufer schon bei der Erstfinanzierung bedenken.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Anbindung an Telematikinfrastruktur

    CGM bindet erste Praxis an die Telematikinfrastruktur an

    CGM

    Nachdem CompuGroup Medical Deutschland AG als erster Komplettanbieter für alle notwendigen TI-Komponenten und -Dienste die Zulassung über die gematik erhielt, startete das Unternehmen nun die Installationen in den Arzt- und Zahnarztpraxen.

    Mehr...

    Immer mehr Branchen entdecken Big Data, Internet of Things und Co. für sich, darunter auch die Gesundheitsbranche, die sich davon unter anderem eine Steigerung der Wirtschaftlichkeit verspricht. Doch welche Maßnahmen werden bereits ergriffen und wo ist noch Nachholbedarf? Die Unternehmensberater von Roland Berger sind der Frage nachgegangen.

    Mehr...
  • Wenn Praxen sich vergrößern, Kooperationen eingehen oder in eine andere Gesellschaftsform umgewandelt werden, steigt die Komplexität exponentiell. Vor allem bei Investitionsplanungen und strategischen Überlegungen brauchen niedergelassene Ärzte die Hilfe eines Beraters. Aber wie findet man den richtigen? Experte Stephan Kock gibt wichtige Tipps.

    Mehr...
  • Selbstständigkeit heißt wirtschaftliche Verantwortung. Der Arzt muss sich als Unternehmer auch um die Finanzierung und Rentabilität seiner Praxis kümmern.

    Mehr...
  • Frau mit Schulden und Rechnungen

    Im Vergleich zur Eigenabrechnung ist die Zusammenarbeit mit einer Verrechnungsstelle aus betriebswirtschaftlicher Sicht für eine Arztpraxis günstiger. Sie reduziert nicht nur den Zeitaufwand, welchen die Praxis für die Erstellung der Privatrechnungen und die Forderungsüberwachung aufwenden muss, sondern mindert auch Lohnkosten und erhöht die Patientenzufriedenheit. Ihre Mitarbeiterinnen können freigewordene Arbeitszeit in die Betreuung Ihrer Patienten investieren.

    Mehr...

    Für eine weitere Förderwelle des Innovationsfonds können laut einer Mitteilung der KBV noch bis Anfang 2018 Projektanträge gestellt werden. Gefragt sind zukunftsweisende Konzepte in den Bereichen neue Versorgungsformen und Versorgungsforschung.

    Mehr...
  • Fast die Hälfte aller neuen Medikamente floppt

    Ärzte als Botschafter: Produkteinführungen in der Pharmaindustrie

    In den vergangenen acht Jahren haben sich nahezu 50 Prozent aller neu eingeführten Arzneimittel schlechter entwickelt als von Branchenexperten erwartet. Ein Viertel erzielte nicht einmal die Hälfte des prognostizierten Umsatzes.

    Mehr...
  • Insgesamt schwacher Service der Branche

    Die besten Banken zur Finanzierung ihres Autos

    Ob Ratenkredit oder 3-Wege-Finanzierung – Ärzte, die einen Autokauf planen, können aktuell von niedrigen Effektivzinssätzen profitieren. Die Null-Prozent-Finanzierung bleibt bei den Anbietern allerdings weiterhin eine Ausnahme, schlechter Service leider nicht. Das zeigt die Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität, das 14 Autobanken getestet hat.

    Mehr...
  • Gerade Medizingeräte sind teuer. Da muss man jede Investition sorgfältig abwägen. Das fällt umso leichter, wenn man das Leasing als Finanzierungsalternative in Erwägung zieht.

    Mehr...
  • Es gibt viele Gründe, warum eine Arztpraxis in eine Krise geraten kann. Kommt es zur Zahlungsunfähigkeit, muss der Arzt einen Insolvenzantrag stellen. Eine Regelinsolvenz bedeutet für den Arzt meist den Verlust seines Unternehmens oder aber eine dauerhafte Abtretung seiner Einnahmen. Über ein Insolvenzplanverfahren in Eigenverwaltung kann das verhindert werden.

    Mehr...