Finanzierung

  • Förderung der fachärztlichen Weiterbildung

    Mehr förderfähige Facharztgruppen in Bayern

    Nachdem seit Herbst letzten Jahres die Weiterbildung angehender Augenärzte, Frauenärzte, Kinder- und Jugendpsychiater, Kinderärzte, Hals-Nasen-Ohren-Ärzte und Hautärzte in bayerischen Praxen gefördert wird, werden ab sofort weitere Facharztweiterbildungen finanziell unterstützt.

    Mehr...
  • Die wirtschaftliche Lage deutscher Krankenhäuser hat sich leicht verschlechtert, knapp 9 Prozent lagen 2015 im „roten Bereich“ mit erhöhter Insolvenzgefahr. Zugleich blieb die Ertragslage praktisch unverändert. Zu diesem Ergebnis kommt die dreizehnte Ausgabe des „Krankenhaus Rating Report“, der im Rahmen des „Hauptstadtkongress 2017 – Medizin und Gesundheit“ in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

    Mehr...
  • Arzt und Ärztin schauen auf Anzeige im Tablet

    Viele Praxisinhaber haben Probleme einen Nachfolger zu finden. Zugleich steigt die Zahl angestellter Ärzte kontinuierlich an. Der folgende Beitrag analysiert die Entwicklung.

    Mehr...

    Ob es um die Gründung einer eigenen Praxis, deren Modernisierung oder den privaten Hausbau geht: Die meisten Ärzte brauchen irgendwann einen Kredit. Derzeit sind die Konditionen besonders günstig. Allerdings nicht für alle. Warum das so ist? Im folgenden Beitrag beantworten wir Fragen zur Praxisfinanzierung & Rating.

    Mehr...
  • Niedrige Zinsen allein machen noch keinen guten Kredit. Wer jetzt ein Darlehen zur Praxisfinanzierung aufnimmt, sollte daher noch an anderen Stellschrauben drehen.

    Mehr...
  • Beim Kontokorrentkredit auf dem Praxiskonto, für Ärzte von existenzieller Bedeutung, sollten Niedergelassene wesentliche Details und Fallstricke beachten.

    Mehr...
  • Symbole zur Telematik-Infrastruktur

    Wenn am 1. Juli 2017 der flächendeckende Roll-out startet, sollten Ärzte gut informiert sein, und vor allem nicht zu lange mit der TI-Anbindung warten.

    Mehr...

    Ärzte, die eine Praxis gründen, übernehmen oder eine bestehende ausbauen wollen, brauchen meistens Geldgeber. Um die von dem geplanten Vorhaben zu überzeugen, braucht es in der Regel einen Business-Plan. Im zweiten Teil unserer Artikelserie erklären wir, wie ein erfolgreicher Business-Plan konkret aussehen sollte.

    Mehr...
  • Kaufen, leasen oder finanzieren, diese Frage stellt sich bei jeder Investition. Aber wie entscheiden?

    Mehr...
  • Am Anfang steht die Idee, der Gedanke, sich mit einer eigenen Praxis selbstständig zu machen. Aber gleich wie überzeugend Ihnen Ihr Konzept erscheint: Jede Unternehmensgründung braucht einen schriftlich ausgearbeiteten Plan. Und das gilt nicht nur, wenn Sie auf externe Geldgeber angewiesen sind. Auch für Sie ist ein Businessplan sinnvoll, um sich klarzumachen, ob und unter welchen Voraussetzungen Ihre Praxis langfristig tragfähig ist.

    Mehr...
  • Würden sich alle konsequent auf das Thema eHealth einlassen und die Lösungen flächendeckend einsetzen, ließen sich im Gesundheitswesen bis zu 39 Milliarden Euro an Ausgaben sparen. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls eine aktuelle Studie.

    Mehr...
  • Niedergelassene müssen sich immer wieder mit Investitionen in ihre Praxis befassen. Praxisberater und Finanzierungsexperte Raban von der Laue erklärt, worauf es bei der Finanzierung ankommt.

    Mehr...