Interview

Oldtimer-Fonds – eher zur Portfoliostreuung geeignet

Nicht jeder kann sich ein Classic Car leisten. Aber es gibt Alternativen, wie Markus Benndorf von der FiNUM.Private Finance AG aus Halten am See erläutert.

Herr Benndorf, warum können Oldtimer als Portfoliobeimischung für jeden interessant sein?

Markus Benndorf: Unabhängig von einer potenziellen Wertsteigerung bieten Investments in Sachwerte grundsätzlich die Chance auf Werterhalt, zum Beispiel in Zeiten steigender Inflation. Außerdem war die Preisentwicklung von Classic Cars in der Vergangenheit kaum mit Aktien oder Anleihen korreliert.

Ein gut erhaltener Oldtimer kostet aber viel Geld. Gibt es Alternativen?

Benndorf: Ja, geschlossene Fonds. Dort sucht in der Regel ein Experte die Fahrzeuge aus, die ins Portfolio kommen. Steigen diese im Wert, dann steigt der Wert des Fonds.

Worauf gilt es bei Fonds zu achten?

Benndorf: Sie sollten sich auf jeden Fall über den Initiator und die dahinter stehenden Personen gründlich informieren und darüber, in welche Art von Oldtimern investiert werden soll. Sie sollten dabei schon eine Vorstellung davon haben, welche Fahrzeuge im Wert steigen und welche nicht. Außerdem gilt es auf die Kosten zu achten.

Fahren können Anleger mit den Oldtimern dann aber nicht…

Benndorf: Tatsächlich eignet sich dieser Weg nur für Anleger, die nicht ausreichend Geld zur Verfügung haben, um sich ein Classic Car zu kaufen, oder die damit einfach nur ihr Portfolio breiter streuen möchten.

 

Anzeige

Umsatzrechner für die Arztpraxis – objektiv, transparent und individuell

Terminausfälle, kurzfristige Absagen oder Verschiebungen und die Bindung von Ressourcen am Telefon sind die häufigsten Ärgernisse und Kostenpunkte für Arztpraxen und Gesundheitseinrichtungen. Digi... Mehr
Author's imageIlias TsimpoulisManaging Director bei Doctolib

Weitere Artikel zum Thema:

Infografik der Woche

Immobilien: Wo sich kaufen noch lohnt


Gehören nicht zum regulären Devisenmarkt

Finanzexperten warnen vor Bitcoins


Grafik der Woche

Die DAX-Unternehmen mit der höchsten zu erwartenden Dividende


Grafik der Woche

2017, das Boom-Jahr für Kryptocoins


Medikamente gegen seltene Krankheiten im Fokus

Pharma: Mehr Wachstum bei verschreibungspflichtigen Medikamenten erwartet