Geldanlagen

  • Investieren in die deutsche Wirtschaft war bisher nur Großinvestoren oder Banken vorbehalten. Inzwischen können auch Privatanleger Unternehmern Geld leihen. Bereits ab 100 Euro ist ein Investment möglich. Zu durchschnittlich fünf Prozent festen Zinsen – so versprechen es Finanzdienstleister, die sich auf Schwarmfinanzierungen spezialisiert haben. Auch Ärzte können von dem System profitieren.

    Mehr...
  • Geld in die Gesundheitsbranche investieren

    Digital Health: Lieber in große oder kleine Anbieter investieren?

    Digital Health ist für Ärzte nicht nur beruflich ein wichtiges Thema. Auch als Anleger können sie davon profitieren. Die Frage ist, ob man lieber in kleine Pioniere oder bekannte digitale Riesen, den den Markt für sich entdeckt haben, investieren soll. Die ApoBank klärt anhand aktueller Beispiele über Chancen und Risiken beider Varianten auf.

    Mehr...
  • Bestseller-Autoren Matthias Weik und Marc Friedrich über Schein und Sein

    Sommerzeit ist Poserzeit – und was die Niedrigzinspolitik damit zu tun hat

    Geld kostet dank der Niedrigzinspolitik der EZB fast nichts. Das hat unerwartete Nebenwirkungen: Die Zahl der „Schaumschläger“im Alltag nicht zu. Die Bestseller-Autoren Matthias Weik und Marc Friedrich über mehr Schein als Sein in der heutigen Gesellschaft.

    Mehr...
  • Mediziner gelten unter Finanzberatern als die beliebteste Zielgruppe – das sollte eher zur Warnung gereichen. Mit einfachen Fragen können Ärzte Finanzberatern aber auf den Zahn fühlen.

    Mehr...
  • Die Zinswende ist da, auch wenn die EZB das nicht wahrhaben möchte. Die Rendite einer zehnjährigen Bundesanleihe stieg zuletzt auf 0,72 Prozent. Im September 2017 war die Rendite noch negativ. Was bedeutet das für Aktien, Anleihen und Baufinanzierungen? Vermögensberater Ralph Rickassel gibt die Antwort.

    Mehr...
  • Bei Ärzten besonders beliebt

    Was sind Lebensversicherungen heute noch wert?

    Neben den Beiträgen fürs Versorgungswerk investieren viele Ärzte auch in eine oder mehrere Lebensversicherungen. Doch wie sinnvoll ist das in Zeiten von Null- und Negativzinsen?

    Mehr...
  • Folgen für Hauseigentümer und Autofahrer

    Der Ölpreis: Spielball von Spekulation und Weltpolitik

    Die weltweite Konjunktur läuft wie am Schnürchen, doch der Ölpreis hinkt spürbar hinterher. Zwar hat er sich seit Anfang 2016 bis auf fast 70 Dollar verdoppelt. Im Vergleich zu 2012 bis 2014, als die Euro-Krise die Schlagzeilen beherrschte und die Wirtschaft belastete, sind Roh- und Heizöl aber deutlich billiger. Wie kann das sein, zumal Öl immer knapper wird? Und was bedeutet das für Hauseigentümer und Autofahrer?

    Mehr...
  • 2017 war das Jahr, in dem der Bitcoin den Sprung in den Finanz-Mainstream geschafft hat. Der Wert der Kryptowährung kletterte in schwindelerregende Höhen.

    Mehr...
  • Mehr Kostentransparenz bei Finanzprodukten, niedrigere Haftungsgrenzen beim Onlinebanking sowie ein Systemwechsel bei der Fondsbesteuerung, das sind nur einige der neuen gesetzlichen Vorgaben im Finanzsektor. Womit Bankkunden und Sparer seit Anfang 2018 rechnen müssen.

    Mehr...
  • Warum Anleger jetzt ein Auge auf Frankreich, Deutschland und Griechenland richten sollten, der indische Aktienmarkt ebenfalls interessant ist und US-Aktien Risiken bergen, erklärt Finanzexperte Uwe Eilers im folgenden Beitrag.

    Mehr...