Geldanlagen

  • Zweitmarkt für Lebensversicherungen

    Lebensversicherungen: Besser verkaufen statt kündigen

    Drei Millionen Kunden kündigen jedes Jahr ihre Lebensversicherung. Mit großer Sicherheit ist dies finanziell betrachtet ein Fehler. Meist ist halten die sinnvollere Alternative. Es gibt aber auch noch die profitable Möglichkeit, andere Verkaufsalternativen wahrzunehmen.

    Mehr...
  • Um möglichst viele, teure Finanzprodukte zu verkaufen, hüllen sich Bankberater über wirklich lukrative Möglichkeiten meist in Schweigen. Dabei sind die Forschungsergebnisse, welche Finanzstrategien am erfolgreichsten sind, schon längst veröffentlicht.

    Mehr...
  • Sie ist wichtig und vielen doch lästig. So riskieren Sparer Fehler, die sie oft teuer zu stehen kommen. Mit diesen Tipps sind Sie bei Geldanlage und Versicherungen aber auf der sicheren Seite.

    Mehr...
  • Cashflow versus Dividende – was ist für Anleger wichtiger? Und was steckt eigentlich hinter dem Begriff Geldfluss? Begriffe, die auch für Privatanleger wichtig zu durchschauen sind.

    Mehr...
  • In den letzten Jahren standen offene Immobilienfonds immer wieder in der Kritik. Doch auf Grund der aktuellen Niedrigzinsphase rücken sie trotzdem wieder in den Fokus der Anleger. Für alle, die einen langen Atem haben, kann diese Anlageform eine gute Ergänzung im Depot sein.

    Mehr...
  • Tipps zum Kauf von Gesundheits-Aktien

    Digitale Medizin für Anleger

    Die digitale Gesundheits-Welt wächst stetig. Viele spezialisierte Unternehmen, aber auch Technologie-Riesen wie Google oder IBM investieren Milliarden in diesen Bereich. Von dieser Entwicklung können Ärzte nicht nur in ihrer Praxis, sondern auch als Privatanleger profitieren. Wo Sie dabei aber genau hinsehen sollten, erklären die Experten der apoBank-Tochter apoAsset.

    Mehr...
  • Zinsen im Keller, Alternativen nur mit hohen Risiken – auch Ärzte sitzen als Sparer in der Zinsfalle, solange die Inflation höher ist als der Sparzins. Mit der richtigen Strategie kommt man aber auch durch diese Zeiten.

    Mehr...
  • Blickt man in die Depots von Ärzten und anderen Privatanlegern, kristallisieren sich vor allem sechs Anlagefehler heraus. Jeder einzelne kostet richtig Geld. Im Schnitt sind es bis zu vier Prozent Rendite im Jahr. Wer die Fallen aber kennt und meidet, kann seinen Gewinn beträchtlich steigern.

    Mehr...
  • Finanzkrise, Grexit, Magerzinsen – viele Ärzte fragen sich, was da sonst noch kommt und in welche Wertanlagen sie ihr Geld noch gewinnbringend anlegen können. Tatsächlich gibt es einige Alternativen zu herkömmlichen Finanzinvestments. Wer sein Geld in Sachanlagen investiert, wird erstaunt sein, wie gut da so manche Rendite ist.

    Mehr...
  • Die wenigsten Fondsbesitzer wissen, dass sie jedes Jahr unfreiwillig Summen in Milliardenhöhe an die Banken zahlen. Denn diese zweigen einfach fortlaufend sogenannte Bestandsprovisionen aus den Fonds ab, die Kunden erfahren davon nichts. Es gibt aber Möglichkeiten, sich davor zu schützen.

    Mehr...