Honorare

  • Gesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für die kurzfristige Annahme neuer Patienten zusätzlich honorieren, das sagte er in einem Gespräch mit der “Rheinischen Post”. Zugleich sollen Haus- und Fachärzte dazu verpflichtet werden, ihre Sprechstundenzeiten auf mindestens 25 Stunden zu erhöhen.

    Mehr...
  • Mediziner, vor allem niedergelassene Ärzte, stehen regelmäßig an der Spitze der Einkommensstatistiken. Allerdings werden diesen Rankings oftmals nur die Honorarzahlungen zugrunde gelegt. Doch bei Ärzten gilt genau wie beim Rest der arbeitenden Bevölkerung: brutto ist nicht gleich netto.

    Mehr...
  • Medizinethiker Giovanni Maio kritisiert falsche Anreize im Gesundheitssystem und einen durchökonomisierten Aktionismus in Arztpraxen und Kliniken. Um die “Durchschleusungsmedizin” zu beenden, gibt es seiner Meinung nach nur einen Weg: Höhere Honorare für das ärztliche Beratungsgespräch.

    Mehr...
  • Nach zähen Verhandlungen haben sich Krankenkassenverbände und Kassenärztliche Vereinigung in Hessen endlich geeinigt: Die Gesamtvergütung für Hausärzte steigt für 2017 um 59 Millionen Euro gegenüber 2016.

    Mehr...
  • StepStone hat auch in diesem Jahr wieder einen umfangreichen Gehaltsreport veröffentlicht. Geht es um die Gehälter von Fach- und Führungskräften, sind angestellte Ärzte wieder ganz vorne mit dabei.

    Mehr...
  • Vor der 13. Kammer des Sozialgerichts Aachen sind drei Krankenkassen mit dem Versuch gescheitert, von einem Krankenhaus Vergütungen in Höhe von insgesamt ca. 370.000 Euro zurückzufordern. Die waren für die “Arbeit” eines Schwindlers geflossen: Ein Mann, der sich als Arzt ausgegeben hatte, hatte in der Klinik Patienten behandelt und sogar operiert.

    Mehr...
  • Sozialpsychiatrische Praxen sorgen für eine flexible und individuelle Hilfe für Kinder und Jugendliche. Doch dieser teamübergreifenden Behandlung durch Ärzte, Heilpädagogen, Psychologen sowie Sozialarbeiter droht nach Einschätzung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) der Kollaps. Der Grund: Während die Kosten seit Jahren steigen, ist die Vergütung seit 2009 unverändert geblieben.

    Mehr...
  • NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.

    Heinrich: „Ende der Budgetierung heißt Ende der Zwei-Klassen-Medizin“

    Wer die Patientenversorgung verbessern wolle, müsse den Honorardeckel bei der Vergütung für gesetzlich Versicherte (GKV) abschaffen, fordert der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes: „Ein Ende der Budgetierung heißt Ende der immer behaupteten Zwei-Klassen-Medizin“, so Dr. Dirk Heinrich. Der Verband reagiert damit auf die jüngsten Äußerungen von Unionsfraktionschef Volker Kauder, der SPD bei den Koalitionsverhandlungen beim Thema Gesundheit entgegenkommen zu wollen.

    Mehr...
  • Die Angleichung der westfälischen-lippischen Arzt-Honorare an den Bundesdurchschnitt ist in greifbarer Nähe: KV und Krankenkassen haben sich nach zähen Verhandlungen auf einen neuen Honorarvertrag geeinigt. Er gilt nicht nur für 2018, sondern auch für den Honorarabschluss für 2017.

    Mehr...
  • Wird ein Arzt oder eine Ärztin auf Basis eines Tarifvertrags eingestellt, müssen bei der Berechnung der Honorierung alle Zeiten ärztlicher Tätigkeit bei anderen Arbeitgebern berücksichtigt werden.

    Mehr...