Honorare

  • Zusätzliches Geld für offene Sprechstunden: das Echo auf die Ankündigung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist alles andere als positiv. Experten erwarten keine positiven Effekte, sondern befürchten Chaos in Arztpraxen und mehr Mediziner am Limit.

    Mehr...
  • Wollen Ärzte einen Kredit aufnehmen, müssen sie Sicherheiten vorweisen. Dafür können sie u.a. ihre Honorarforderungen an ein Kreditinstitut abtreten. Die Abtretung an andere Dritte war bisher laut Abrechnungsordnung ausgeschlossen. Doch das Bundessozialgericht hat die Verbote für ungültig erklärt.

    Mehr...
  • Portrait of senior doctor sitting in medical office

    Ein Durchgangsarzt bekleidet ein öffentliches Amt und haftet bei Fehlern deshalb normalerweise nicht persönlich, sondern der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung. Ob dies auch bei der Erstversorgung des Verletzten gilt, war lange Zeit strittig. Nun hat der Bundesgerichtshof Klarheit geschaffen.

    Mehr...
    Tipps für angestellte Ärzte

    Ärztliche Vergütung: Kittel gegen Kohle

    Angehörige der Heilberufe erbringen qua definitionem eine Dienstleistung höherer Art. Allerdings können angestellte Ärzte nicht nur für den Dienst am Patienten Geld verlangen.

    Mehr...
  • Die Mehrheit der Oberärzte an deutschen Unikliniken nimmt ihre aktuelle Position als attraktive Karrierestufe wahr. Als verhältnismäßig wenig reizvoll wird hingegen die Niederlassung als Arzt oder eine nicht kurative Managementtätigkeit gesehen. Eine ausgeglichene Work-Life-Balance ist ihnen außerdem wichtiger als Geld, so eine Studie, für die Rochus Mummert 450 Oberärzte an zwölf Universitätskliniken befragt hat.

    Mehr...
  • Die KBV begrüßt das Urteil des Bundessozialgerichts zur Rechtmäßigkeit sogenannter Mischpreise, fordert aber weitere Klärungen, um Ärzte vor Wirtschaftlichkeitsprüfungen zu schützen.

    Mehr...
  • SMC-B

    Um den Installationstermin zur Anbindung an die Telematikinfrastruktur (TI) so zeitsparend wie möglich zu gestalten und den Praxisablauf möglichst wenig zu berühren, muss eine Praxis im Vorfeld der Installation „TI-ready“ sein.

    Mehr...

    In welchen Branchen verdient man am besten? Und wie hoch sind die Bruttogehälter der Beschäftigten? Das fragte das Karrierenetzwerk Xing 12.000 seiner Mitglieder im Herbst 2017.

    Mehr...
  • Ärzte zählen in Deutschland zu den Top-Verdienern, an das Gehalt der Kollegen in vielen anderen Ländern kommen sie aber nicht heran, wie eine Umfrage zeigt. Für seinen Gehaltsreport befragte Medscape Ärzte in Deutschland, Spanien, Frankreich, Großbritannien und den USA.

    Mehr...
  • Aufwandsentschädigung reicht nicht zum Leben

    Wie Medizinstudenten ihren Lebensunterhalt finanzieren

    In der Ausbildung von Medizinstudierenden im Praktischen Jahr (PJ) krankt es nicht nur an ausreichender Betreuung und Anleitung, sondern auch an finanzieller Unterstützung. Dies geht aus einer Umfrage des Marburger Bundes hervor, der im März und April dieses Jahres rund 1.300 Mitglieder befragt hat, die sich noch im PJ befinden oder ihr PJ gerade absolviert haben.

    Mehr...
  • Vergütung müsste geändert werden

    Zi: Fünf Sprechstunden extra lösen kein Problem

    Der Koalitionsvertrag fordert mehr Sprechstunden von den niedergelassenen Ärzten. Derzeit sind Vertragsärzte verpflichtet, persönlich mindestens 20 Stunden wöchentlich in Form von Sprechstunden zur Verfügung zu stehen. Künftig sollen es mindestens 25 Wochenstunden sein. Wie die Arbeitszeiten in den Praxen im Einzelnen aussehen und was diese Forderung für die Patienten bringt, hat das Zentralinstitut für kassenärztliche Versorgung (Zi) untersucht und in einem Bericht veröffentlicht.

    Mehr...
  • In Bezug auf das Anti-Korruptionsrecht sind die meisten Ärzte inzwischen sensibilisiert. Doch das ist nicht das einzige Gesetz, dass Ärzten deutliche Grenzen in ihrer unternehmerischen Freiheit aufzeigt. Auch das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) und das Heilmittelwerbegesetz (HWG) beinhaltet so einige Tücken.

    Mehr...