Immobilien

  • Um sich gegen Zahlungsausfälle abzusichern, verlangen Wohnungseigentümer von ihrem zukünftigen Mieter in einigen Fällen eine Mietbürgschaft. Doch diese Form der Kaution hat Risiken und Nachteile für Mieter und Vermieter.

    Mehr...
  • Die Landesbausparkassen (LBS) rechnen aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage mit weiteren Preissteigerungen auf dem deutschen Immobilienmarkt. Wie eine Umfrage unter 600 Immobilienmarktexperten von LBS und Sparkassen ergab, wird bis zum Jahresende sogar ein spürbarer Anstieg der Immobilienpreise zwischen 3 und 4 Prozent erwartet.

    Mehr...
  • Als Kapitalanlage weiterhin interessant

    Was Ärzte vor dem Kauf einer Immobilie wissen sollten

    Der Erwerb von Immobilien als wertbeständige Sachwerte liegt seit Jahren im Trend. Ob und welche Investition sich in diese Sachwerte noch lohnt, erklärt Expertin Evelyn-Nicole Lefevre-Sandt*. Ärzte erfahren, was sie vor dem Erwerb einer Immobilie wissen sollten.

    Mehr...
  • Die niedrigen Zinsen machen den Immobilienkauf derzeit ausgesprochen attraktiv. Auch viele Ärzte denken derzeit intensiv über ein Investment in „Betongold“ nach. Doch es gibt durchaus auch einige Punkte, die gegen den Immobilienkauf sprechen.

    Mehr...
  • Zurzeit befinden sich die Zinsen für Baudarlehen auf einem historischen Tiefstand. Für alle Kreditnehmer ist das eine gute Gelegenheit, sich diese günstigen Zinsen für die Zukunft zu sichern. Wichtig ist, dass man dabei richtig vorgeht.

    Mehr...
  • Den alten Kreditvertrag widerrufen und von günstigeren Konditionen profitieren? Klingt gut. Doch Kreditnehmer sollten diese Option genau durchdenken – und zwar schnell, denn für viele Verträge endet die Widerrufsmöglichkeit in wenigen Wochen. Es lohnt sich nicht immer.

    Mehr...
  • Ob privat oder für die Praxis: Angesichts der historisch niedrigen Zinsen werden Investitionen in Immobilien immer interessanter. Bei der Finanzierung sollten Niedergelassene jedoch nichts dem Zufall überlassen.

    Mehr...
  • Legt sich der Praxisinhaber eine Praxisimmobilie zu, sollte er tunlichst darauf achten an dieser Praxisimmobilie kein Eigentum zu begründen. Diese Aussage hört sich zugegebener Maßen zunächst widersprüchlich an. Soweit er jedoch an der Immobilie, die er zu betrieblichen Zwecken nutzt, Eigentum erwirbt, stellt sie steuerliches Betriebsvermögen dar.

    Mehr...
  • Immobilien können steuerlich zwei verschiedene Leben führen: Ein Leben im steuerlichen Betriebsvermögen und ein Leben im steuerlichen Privatvermögen.

    Mehr...