Zum Drucken hier klicken!

- arzt-wirtschaft.de - https://www.arzt-wirtschaft.de -

Steuertipp: Kosten von Erbstreitigkeiten sind abzugsfähig


Stempel Testament

Kosten, die dem Erwerber eines Nachlasses unmittelbar mit seiner Abwicklung, Regelung oder Verteilung entstehen, sind als Verbindlichkeiten des Nachlasses abzugsfähig.

Dazu gehören nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs auch die Aufwendungen für eine Erbauseinandersetzung (Urteil vom 9. Dezember 2009, II R 37/08). Dies sind insbesondere:

Für die volle Anerkennung der Gutachterkosten zur Verkehrswertermittlung eines Grundstücks ist unerheblich, dass das Gutachten auch beim Erstellen der Erbschaftsteuererklärung verwendet wird. Dies gilt gleichermaßen, wenn die Aufwendungen im zivilrechtlichen Klageverfahren eines Pflichtteilsberechtigten gegen den Erben anfallen. Demgegenüber sind von einem Erben aufgewendete Kosten für einen Rechtsstreit, der die zu zahlende eigene Erbschaftsteuer betrifft, nicht abzugsfähig.

Insbesondere bei Anwalts- und Gerichtskosten sollten Sie auf die nachvollziehbare Dokumentation des Zusammenhangs der Kosten mit der Nachlassabwicklung achten. Auch Reisekosten zu Gerichtsterminen oder Sachverständigenbegutachtungen können abzugsfähig sein.

Anzeige

Wartezeit für Physiotherapie durch digitale Therapie überbrücken

In der Behandlung unspezifischer Schmerzen in Rücken, Knie oder Hüfte sowie bei Arthrose empfiehlt sich in vielen Fällen eine Physiotherapie. Die Wartezeit bis zum Beginn einer physiotherapeutische... Mehr
Serviceredaktion

Related Posts