Vermögen

  • (dpa/tmn) Geldanlagen sind gut und schön. Aber die mageren Renditen sorgen oft für Verdruss. Viele sehen sich daher nach Alternativen um – und erwägen, ihr Geld statt in Euros in einer fremden Währung wie etwa kanadische Dollars oder Schweizer Franken anzulegen.

    Mehr...
  • Die Preise in Deutschland steigen wieder. Vor allem Nahrungsmittel und Energie wurden im vergangenen Jahr teurer. Legt die Inflation 2018 weiter zu?

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Mit Versicherungsschutz vorbeugen

    Honorararzttätigkeit und ihre Tücken

    Arzt schüttelt Mann lachend die Hand

    Die Tätigkeit als Honorararzt ist ein Trend, von dessen Flexibilität Auftraggeber und Arbeitnehmer profitieren. Allerdings gibt es bei der Vereinbarung einige kritische Punkte, die man genau prüfen sollte. Wer das nicht tut, droht in die Haftungsfalle zu tappen.

    Mehr...

    Ob Erben, Beschenkte, Unternehmer, Lottogewinner: Unerwarteter Reichtum bedeutet nicht immer nur Freude. Denn es vollzieht sich nicht nur auf dem Konto ein Wandel, sondern auch in Ihrem Leben. Wie man die eigene Finanzkompetenz stärkt und lernt, notwendige Entscheidungen zu treffen, erklärt der zertifizierte Finanzplaner Markus Weywara.

    Mehr...
  • Anlegen statt sparen – das empfehlen die meisten Experten. Aber lässt sich das eigene Geld wirklich vermehren, wenn man keine großen Summen investieren kann? Die Antwort: Ja. Man muss es nur richtig machen.

    Mehr...
  • Die Bitcoin-Party kann schnell zu Ende sein, davon ist der Vermögensmanager André Kunze überzeugt. Denn der Bitcoin könne aufgrund eines Konstruktionsfehlers nicht sein, was er eigentlich sein sollte: eine stabile Alternativwährung.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Gesundheitsdaten auf dem Schwarzmarkt begehrt

    Cyberrisk: Sicherheits-Back-up für niedergelassene Ärzte

    Hacker am Laptop

    Gesundheitsdaten sind ein sehr sensibles Thema und müssen besonders geschützt werden. Ärzte sollten die Problematik auf keinen Fall unterschätzen, denn diese Informationen sind auf dem Cyber-Schwarzmarkt eine heiß begehrte Ware.

    Mehr...

    203 nicht börsennotierte Unternehmen werden laut CB Insights mit einer Milliarde US-Dollar oder mehr bewertet. 106 dieser sogenannten „Einhörner“ (engl. Unicorns) kommen aus den USA.

    Mehr...
  • Wenn der Notgroschen den Lebensstandard sichern soll

    So lange reicht Ihr Erspartes bei einem Einkommensausfall

    Vermögend zu sein, bietet nicht nur die Möglichkeit, sich Luxus zu leisten. Es bietet auch Sicherheit und Unabhängigkeit, wenn es darum geht, die Miete oder die Lebensmittel zu bezahlen. Wie eine aktuelle Studie zeigt, reicht bei den meisten Menschen das Ersparte aber nur wenige Wochen. Ein geringer Teil der Haushalte könnte hingegen sogar Jahrzehnte ohne Einkommen überleben.

    Mehr...
  • Kommt sie oder kommt sie nicht? Diese Frage stellen sich viele Anleger, die seit Monaten, wenn nicht Jahren eine größere Korrektur an den Aktienmärkten erwarten. 2018 könnte als Jahr dieser Trendwende in die Geschichte eingehen – zumindest, wenn man Robert Shiller, einem bekannten Nobelpreisträger für Wirtschaft, glaubt.

    Mehr...
  • Arbeiten Sie noch an Ihrer ersten Million? Dann sind Sie vermutlich nicht ehrgeizig genug, denn die wirklich erfolgreichen Menschen denken nur noch in der Größenordnung von Milliarden. Hier sind die Top-25 der reichsten Menschen weltweit.

    Mehr...
  • Interview mit Michael Graff, Vermögensbetreuer bei Spiekermann & Co AG

    Strategien – die beste Medizin gegen teure Fehlentscheidungen

    Anleger können sich – je nachdem, wie risikobereit sie sind – mit Strategien gegen den immer wieder prognostizierten Abschwung der Aktienmärkte wappnen. Michael Graff, Vermögensbetreuer bei Spiekermann & Co AG in Bielefeld, erklärt im Interview mit arzt-wirtschaft.de FINANZEN, welche Maßnahmen am sinnvollsten sind.

    Mehr...