Arbeit und Beruf

Gehälter: Wo Berufseinsteiger am meisten verdienen

Wer nach dem Abschluss seines Studiums oder seiner Lehre den ersten Job antritt, sollte das aus finanzieller Sicht in Hessen tun. Wie der  Gehaltsreport der Online-Plattform Gehalt.de zeigt, liegen hier die Einstiegsgehälter am höchsten. Aber auch in Baden-Württemberg und Bayern verdienen Berufsanfänger gut.

In den neuen Bundesländern sind die Summen bei den Gehältern dagegen deutlich geringer. Schlusslicht ist Mecklenburg-Vorpommern: Ein Akademiker verdient nach dem Studium im Mittel knapp 33.600 Euro, ein ausgelernter Lehrling kommt gerade einmal auf gut 21.800 Euro.

Infografik: Was Berufseinsteiger verdienen | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Anzeige

Modernisierung der IT: Arbeitsabläufe optimieren und Geld sparen

Arbeitsabläufe effizienter und effektiver zu gestalten, käme dem gesamten Praxis-Team sowie den Patientinnen und Patienten zu Gute. Mehr
Author's imageServiceredaktion

Weitere Artikel zum Thema:

Diäten mal anders

Das verdienen Bundestagsabgeordnete


Tabakindustrie

E-Zigaretten-Umsatz explodiert


Grafik der Woche

Lohnniveau: Stuttgart top, Schwerin flop


Grippesaison

Grippesaison beschert Ärzten viel Arbeit


Grafik der Woche

Marktwert: Wo die "Einhörner" herkommen


Anzeige