Kriminalität

Geldautomaten-Knacker lieben NRW

Die Zahl der Fälle von Sprengungen von Geldautomaten in Deutschland ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Kräftig zum Anstieg beigetragen hat das Bundesland Nordrhein-Westfalen: Mit insgesamt 136 versuchten und vollendeten Delikten im Jahr 2016 liegt das Land einsam an der Spitze. Die Gründe: Viele Fälle ereignen sich in der Nähe zur Niederländischen Grenze. Hierbei handelt es sich laut BKA mutmaßlich um ein Verdrängungsproblem. Dafür sprächen die Herkunft der Täter, verstärkte Präventionsmaßnahmen der Geldinstitute in den Niederlanden sowie intensive repressive Maßnahmen der niederländischen Strafverfolgungsbehörden.

Infografik: Geldautomaten-Knacker lieben NRW | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Anzeige

Umsatzrechner für die Arztpraxis – objektiv, transparent und individuell

Terminausfälle, kurzfristige Absagen oder Verschiebungen und die Bindung von Ressourcen am Telefon sind die häufigsten Ärgernisse und Kostenpunkte für Arztpraxen und Gesundheitseinrichtungen. Digi... Mehr
Author's imageIlias TsimpoulisManaging Director bei Doctolib

Weitere Artikel zum Thema:


Geldanlage

Banken müssen Provisionen offenlegen


Auszahlungsfrist auf sieben Tage verkürzt

Schnellere Entschädigung für Bankkunden


Urteil des OLG Karlsruhe

Bank darf für Bareinzahlung keine 7,50 Euro verlangen


Münzen müssen nicht immer angenommen werden

Münzen: Das ist die Bargeld-Grenze beim Einkauf